weather-image

Kunsthandwerkermarkt in Bergen wächst

3.0
3.0
Bildtext einblenden
47 Aussteller verwandelten den Kurpark in Bergen am Wochenende in einen großen Kunsthandwerkermarkt. (Foto: Humm)

Bergen – Im Kurpark in Bergen war am Wochenende mächtig was los. Zwei Tage lang präsentierten dort 47 Aussteller aus Bayern und Österreich ihr Kunsthandwerk. Veranstalter Georg Granget freute sich über die vielen Aussteller und Bergener Künstler.


Zum dritten Mal fand der Markt nun statt und die Aussteller werden von Jahr zu Jahr mehr. Aber auch der Besucherandrang werden immer größer, freute sich Granget.

Anzeige

Künstler führten ihr Handwerk vor

Vor allem die Vorführungen kamen sehr gut an. So konnten die Besucher die Herstellung von Glasperlen beobachten und erhielten Einblick in die Technik des Drechselns; sie konnten einem Töpfer über die Schulter schauen und erleben, was man alles aus Papier machen kann.

Die Kinder durften selber töpfern und präsentierten den Eltern dann stolz ihre selbst gefertigten Schnecken, Schalen oder Wichtelmännchen.

An den vielen Ständen wurde Schmuck präsentiert, Kunstobjekte aus Schwemmholz oder Salben aus Heilkräutern, Zirbenkissen, Schafwollprodukte, Holzskulpturen, Strickwaren, Keramik oder Kunstwerke aus Alteisen zur Gartengestaltung.

Über 40 Kuchen wurden für Verkauf gespendet

Hatten die Besucher dann alle Verkaufsstände besichtigt, war es Zeit, sich zu erholen. Dafür sorgten  einige  örtliche Gastronomiebetriebe und die Soziale Bürgerhilfe Bergen-Vachendorf mit ihren mehr als 40 gespendeten Kuchen.

Zudem gab es musikalische Auftritte der »Kesselfligga«, verschiedene andere Musikanten und einer Gruppe von Asylbewerbern, die mit Trommeln auftraten. Für die kleinen Besucher gab es zudem eine Hüpfburg. OH

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen