weather-image
17°

Kulturen verbinden

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Plattln und Dirndldrahn kombiniert das interkulturelle Kindertanzprojekt Obstsalat mit türkischem Tanz.

Traunreut. »Obstsalat« heißt der Beitrag, den der Kinderschutzbund zu den Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtagen am Sonntag ab 19 Uhr im k1-Saal leistet. Dahinter verbirgt sich ein Kindertanzprojekt, das der Kinderschutzbund für das EU-Projekt »Interkultureller Dialog – Vielfalt tut gut« auf die Beine gestellt hat.


Für »Obstsalat« haben Buben und Mädchen Tänze verschiedener Kulturen einstudiert. Ziel des EU-Projektes ist der Aufbau eines Netzes zwischen Familien mit Migrationshintergrund, Organisationen von Migranten, lokalen traditionsreichen Verbänden und Vereinen sowie Behörden. Es soll die Verständigung fördern, der Gewaltprävention dienen und helfen, vorhandene Ressourcen besser zu nutzen.

Anzeige

Die Kinder haben für die Kulturtage fleißig bayrische Volkstänze, Hip-Hop und türkische Tänze geübt. Hier geht es zum einen um die Freude an Rhythmus und Bewegung sowie die Schulung des Sozialverhaltens und zum anderen ums Kennenlernen anderer Kulturen und ums Verständnis für die Mitschüler. Komposition und Idee stammen von dem in Siegsdorf lebenden Künstler Walter Angerer dem Jüngeren.

Die Akteure sind die Jugendgruppe des Traunsteiner GTEV Trauntal, die Jugendgruppe des Traunwalchner GTEV Traunviertler, die Tanzgruppe Konfetti sowie Kindergruppen der Ludwig-Thoma-Schule, des Sonderpädagogischen Förderzentrums Traunstein und der Tanzschule TanzZeit. Es moderieren Nicole Fuchs und Barbara Kaulfuß. Der Eintritt ist frei.

Die »Obstsalat«-Tänzer werden bereits bei der Eröffnungsfeier am Samstag einen etwa zehnminütigen Hip-Hop-Tanz zeigen. Außerdem tritt die Gruppe am Mittwoch, 17. Juli, um 10 Uhr im Kunstraum Klosterkirche in Traunstein auf.