weather-image

Künftig Videokamera am Musikpavillon

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Wiederholte Schmierereien im Musikpavillon und zurückgelassener Müll führen dazu, dass  der  Bereich künftig mit einer Videokamera überwacht wird. Der Bauhof hat die Schäden inzwischen beseitigt. (Foto: Giesen)

Marquartstein – Mutwillig seien immer wieder öffentliche Einrichtungen beschädigt worden, berichtete Bürgermeister Andreas Scheck in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats.


Diese Fälle seien in jüngster Vergangenheit gehäuft aufgetreten. Nun wird die Gemeinde handeln. Besonders der Musikpavillon wird bei nächtlichen Feiern regelmäßig stark verschmutzt, Bänke wurden beschmiert und zuletzt wurden sogar die Wände mit Farbe besprüht. Außerdem wird oftmals Müll wie zerbrochene Flaschen, Pizzaschachteln und Zigarettenkippen zurückgelassen.

Anzeige

Die Täter seien nicht bekannt, so der Bürgermeister und eine Anzeige meist erfolglos. Die Verwaltung habe daher beschlossen, den Bereich in und um den Musikpavillon mit einer Videokamera zu überwachen.

Weiter wurde die von außen zugängliche öffentliche Toilette im Rathaus mehrmals hintereinander absichtlich so stark verstopft, dass es zu einem Rückstau kam und die Verstopfung nur mit großem Aufwand beseitigt werden konnte. Um weitere Schäden zu verhindern, ist die öffentliche Toilette im Rathaus derzeit nur noch zu den Öffnungszeiten des Rathauses geöffnet. Abends und am Wochenende bleibe das WC vorerst geschlossen, so Bürgermeister Scheck. gi