weather-image
13°

Kostenloser »Badebus« zum See

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Erste Testfahrt mit dem neuen »Badebus«: Bürgermeister Marc Nitschke (von rechts), RVO-Teamleiterin Nina Aigner, RVO-Niederlassungsleiter Michael Schmidt und Tourist-Info-Leiter Mike Wielandner. (Foto: vom Dorp)

Übersee – Eine neue Einrichtung feiert morgen in Übersee Premiere: Als kostenlosen Service für ihre Bürger und Gäste hat die Gemeinde einen "Badebus" vom Bahnhof bis zum Strandbad eingerichtet.


Ziel ist es auch, so Bürgermeister Marc Nitschke, den Autoverkehr zum See und die Parkplätze am See zu entlasten. Der Shuttle ist zunächst als Testlauf von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen bis zum 10. September gedacht. Die fünf Kilometer lange Strecke hat neun Haltestellen und orientiert sich an den offiziel-len Bushaltestellen.

Anzeige

Bis zur Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen in der Feldwieser Straße ist für die erste Haltestelle nach dem Bahnhof ein Bedarfshalt im Ortsteil Luft eingerichtet worden. Weiter geht die Streckenführung über den bereits fertiggestellten Teil der Feldwieser Straße und den Dampfersteg bis zum Strandbad. Zum reibungslosen Fahrbetrieb sind zwei Wendeplätze am Aicher Parkplatz und an der Beach-Bar entstanden.

Abfahrtszeiten des Busses mit Zugverbindungen getaktet

Der Bus benötigt für die Strecke zehn Minuten und fährt im Halbstundentakt ab Bahnhof und vom Strandbad. Der Start ist an den Einsatztagen um 10.10 Uhr ab Bahnhof. Die letzte Fahrt geht um 17.40 Uhr ab Strandbad. Der Fahrplan ist im Übrigen auf die Anschlusszüge von und nach München und Salzburg abgestimmt.

Der klimatisierte Badebus hat zehn Sitze und 16 Stehplätze und ist barrierefrei. Über eine Rampe können auch Rollstuhlfahrer und Personen mit Rollator und Kinderwagen problemlos einsteigen. Platz ist zudem für zwei bis drei Fahrräder.

Als besonders Urlauber freundlich bezeichnete Tourist-Infoleiter Mike Wielandner das neue Angebot der Gemeinde. Entsprechende Flyer mit den Fahrplänen des Badebusses werden nun an alle Vermieter verteilt. bvd

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen