weather-image
29°

Kollision mit glimpflichem Ausgang

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die 21-jährige Autofahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. (Foto: Karpf)

Surberg. Eine Leichtverletzte hat es am gestrigen Freitag beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Regionalzug am unbeschrankten Bahnübergang in Hufschlag gegeben.


Eine 21-jährige Autofahrerin hatte beim Überfahren des Bahnübergangs den herannahenden Zug übersehen. Der Lokführer konnte trotz Vollbremsung eine Kollision mit dem Wagen nicht mehr verhindern. Die Autofahrerin hatte Glück und wurde lediglich leicht verletzt. Der Lokführer, der alleine im Zug war, blieb unverletzt. Das Auto ist Totalschaden, am Triebwagen entstand nur ein geringer Schaden.

Anzeige

Im Einsatz waren bei dem Unfall Beamte der Polizeiinspektion Traunstein und der Bundespolizei, Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), ein Notarzt sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn. Die Freiwillige Feuerwehr Surberg regelte den Verkehr. Die Bahnstrecke zwischen Traunstein und Waging war nach dem Zusammenstoß ungefähr zwei Stunden lang gesperrt.