weather-image
19°

Kinder von Auto erfasst und schwer verletzt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Mit dem ÖAMTC-Hubschrauber wurde eines der verletzten Mädchen ins Klinikum Traunstein geflogen. (Foto: FDL/Kirchhof)

Ruhpolding – Mehrere Kinder wurden bei einem Zusammenstoß mit einem Auto am Samstag in Ruhpolding verletzt.


Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Ruhpolding wollten die fünf Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren gegen 11.30 Uhr über die Seehauser Straße gehen, um zum Supermarkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu kommen. Dabei liefen sie wohl auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 64-jähriger Ruhpoldinger, der gerade in Richtung Ortszentrum unterwegs war, hatte keine Chance mehr auszuweichen und erfasste die Kinder mit seinem Auto.

Anzeige

Wie die Beamten mitteilten, wurden zwei Kinder im Alter von sieben und neun Jahren frontal erfasst und durch die Luft geschleudert. Die beiden Mädchen erlitten unter anderem Frakturen und Gehirnerschütterungen. Sie wurden zwar schwer, aber wohl nicht lebensbedrohlich verletzt. Die Kinder wurden mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 und einem Hubschrauber des ÖAMTC ins Klinikum Traunstein geflogen. Ein sechsjähriges Mädchen kam aufgrund eines schweren Schocks ebenfalls ins Krankenhaus nach Traunstein. Zwei weitere, am Unfall beteiligte Jugendliche erlitten ebenfalls einen Schock. Sie wurden von den Rettungskräften und vom Kriseninterventionsteam betreut. Der 64-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Laut Polizei sind die verletzten Kinder alle miteinander verwandt, wohnen zum Teil in Ruhpolding und kennen sich dort aus. Die Eltern kamen nach dem Zusammenstoß zur Unfallstelle und wurden dort von Helfern betreut. Die Freiwillige Feuerwehr Ruhpolding war mit mehreren Kräften im Einsatz und sicherte die Unfallstelle ab.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sollen sich an die Beamten in Ruhpolding unter Telefon 08663/8817-0 oder jede andere Polizeidienststelle wenden. fb