weather-image
18°

„Keinen Tag ohne Schokolade“ – Martina Harrecker aus Traunstein

4.3
4.3
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits
Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits

Es ist wohl eine der süßesten Adressen Traunstein, das Tortenatelier und die Pralinengießerei von Martina Harrecker in Traunstorf. Martina ist Konditormeisterin und ihr Motto lautet: "Keinen Tag ohne Schokolade." Doch nach einen langen Tag in der eigenen Backstube bekommt sie gelegentlich auch Lust auf was „Saures“. Krustenbraten mit Knödel und Krautsalat gönnt sie sich schon mal. Vor einigen Jahren hat sie sich den Traum vom eigenen Geschäft verwirklicht. Den hatte sie bereits seit vielen Jahren.


Ihre Lust zum Backen hat sie schon als Kind entdeckt und in der Küche mit der Mutter manche süße Versuchung aus dem Herd gezaubert. Als die Eltern einmal im Urlaub gewesen sind, hat sie die Gunst der Stunde genutzt und zusammen mit ihrem Bruder einen Zitronenkuchen in Form eines Flugzeuges gebacken.

Anzeige

Ihre Ausbildung hat sie gleich nach der Schulzeit beim Oswald in Waging begonnen. Dort hat sie vieles gelernt und ihre Meisterprüfung mit dem „Joseph Derenada Preis“ für die beste praktische Prüfung abgeschlossen. Nach der Meisterschule in München ist sie drei Monate nach Japan gegangen. Dort hat sie in einer Konditorei in Tokio ein Praktikum absolviert. „Das ist eine ganz andere Welt gewesen. Vor allem was die Disziplin und das Arbeitsklima betroffen hat. Immerhin ist dort europäisch gebacken worden“, erinnert sie sich.

Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits

Fast jeder Wunsch wird erfüllt

In ihrem kleinen Betrieb in Traunstorf macht sie seit gut vier Jahren Torten und Kuchen in feiner Handarbeit in verschiedenen Größen. Ob Hochzeiten, Kindergeburtstage oder Taufen, es gibt kaum einen Wunsch, den Martina Harrecker nicht erfüllt. So auch eine Torte mit einem Schoko-Frauenkörper in Unterwäsche oben drauf. „Das hat eine Belegschaft bestellt, die ihrem Chef zu seinem Ruhestand damit überraschen wollte“, lacht sie. Besondere Schmankerl aus ihrer Backstube sind verschiedene Arten vom Guglhupf.

Tortenatelier Harrecker Traunstein
Bildtext einblenden
Foto: Wukits

Neben dem klassischen Marmor-Guglhupf gibt es einen aus Schoko-Walnuss und den englischen Guglhupf. Sie hat sich nebenbei auch auf die Herstellung von Pralinen, Schokolade und Schoko-Figuren spezialisiert. Nicht vergessen die Produkte aus der Weihnachtsbäckerei, jedes Jahr ab Ende November. „Gefährlich ist immer das viele Probieren der Leckereien“, gibt sie auf die entsprechende Frage zu. Deshalb gibt es am Abend das bereits angesprochene „Saureres“.

Mittlerweile hat sich die Backkunst von Martina Harrecker herumgesprochen und viele Kunden finden den Weg in ihren schmucken Laden. Auch bietet sie einen Lieferservice für die Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land und für Salzburg in einem Umkreis von 50 Kilometer an. In der Backstube hat sie eine festangestellte Mitarbeiterin, im Laden eine Teilzeitangestellte beschäftigt. Natürlich sind auch ihr Mann und die Großeltern fest eingespannt.

Damit dürfte ihr auch in der Zukunft der Spagat zwischen „Täglich Schokolade“ und dem Schweinekrustenbraten weiter gelingen.

Text: Siegi Huber
Bilder: Ernst Wukits