weather-image
21°

Karl Lanzinger übernimmt den CSU-Vorsitz

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Ortsvorsitzenden Manfred Heim (links) und Bürgermeister Karl Lanzinger (rechts) ehrten die treuen Mitglieder: Konrad Gruber (von links) ist 45 Jahre dabei und Nik Mayr erhielt für 50-jährige Treue die goldene Ehrennadel mit Brillant.

Petting. Einen Platztausch gab es an der Spitze des CSU-Ortsverbands Petting: In der Jahreshauptversammlung gab Vorsitzender Manfred Heim bekannt, dass er aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehe. Einstimmig wurde Bürgermeister Karl Lanzinger, der die vergangenen zwei Jahre Zweiter Vorstand war, als Vorsitzender gewählt. Heim steht der CSU weiterhin als Stellvertreter zur Verfügung.


Langjährige Mitglieder wurden geehrt

Anzeige

In seinem Rückblick berichtete Heim von verschiedenen Sitzungen und einer Fahrt nach Dingolfing zu einer Werksbesichtigung. In Vertretung von Kassier Hans Mooslechner gab Karl Lanzinger einen Überblick über die Finanzen. Die turnusmäßig anstehenden Wahlen gingen zügig und durchwegs mit einstimmigem Ergebnis über die Bühne: Vorstand ist Bürgermeister Karl Lanzinger und sein Stellvertreter Manfred Heim. Bestätigt wurden Kassier Hans Mooslechner und Schriftführer Hans Mayer, als Beisitzer wurden Anton Barmbichler, Josef Heigermoser, Michael Luckas, Johann Putzhammer sen. und Johann Reiter sen. gewählt. Als Kassenprüfer stehen weiterhin Johann Hartl und Andreas Buchschachner zur Verfügung.

Seit 50 Jahren bei der CSU Petting ist Nik Mayr, der lange Jahre auch im Gemeinderat tätig war. Für seine Treue erhielt er die goldene Ehrennadel mit Brillant der CSU Bayern, eine von Horst Seehofer unterzeichnete Urkunde und einen Wurststrauß. Ebenfalls als treue Mitglieder geehrt wurden Konrad Gruber (45 Jahre), Martin Mühlbacher (45 Jahre) und Andreas Schwangler (40 Jahre). Sie alle wurden mit Urkunde und Nadel ausgezeichnet.

In einer regen Diskussion wurden aktuelle Gemeindethemen erläutert. Lanzinger wies auf die Kommunalwahlen im nächsten Jahr hin. Dabei bedauerte er besonders, dass einige Gemeinderäte aus den Reihen der CSU sich noch nicht entschieden haben, ob sie sich wieder zur Wahl stellen. Sie seien die massiven persönlichen Anfeindungen leid, die sie in den vergangenen Jahren zu spüren bekamen.

Eine intensive Diskussion sei in der Gemeindepolitik durchaus sinnvoll und manchmal sogar erforderlich. Das Ganze müsse aber auf einer sachlichen Ebene bleiben. Ansonsten werde es schwierig, neue Kandidaten für das Ehrenamt in der Gemeinde zu gewinnen, um die Zukunft der Gemeinde konstruktiv zu gestalten, sagte er.

Ob es stimmt, dass der Bürgermeister nicht mehr nach Putzham fährt, fragte Johann Hartl. Dem sei nicht so, sagte Lanzinger. Er führte dazu aus, dass die Sperrung der Straße trotz eines rechtskräftigen Bescheids der Gemeinde nicht beseitigt worden sei. Eine Nachfrist laufe, danach werde es zu einer Beseitigung der Absperrungen durch die Gemeinde kommen. Allerdings wurde gegen den gemeindlichen Bescheid vor dem Verwaltungsgericht Klage erhoben.

Lanzinger erläuterte weiter, dass über die Jahre immer wieder Gespräche mit konkreten Vorschlägen für die Straßenführung geführt worden seien. Auch habe ein Ingenieurbüro alles aufgeplant. Einmal sei es sogar gelungen, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen – jedoch sei eine einvernehmliche Lösung nicht zustande gekommen.

Fertigstellung des Radwegs in Aich war ein Thema

Eine weitere Frage betraf die Fertigstellung des Radwegs in Aich. Lanzinger berichtete, dass man nach einem ausführlichen Gespräch zwischen Grundstückseigentümer und Abteilungsleiter des Straßenbauamtes nun auf ein Signal aus dem Straßenbauamt warte. Für den bereits fertigen Teil des Radwegs erhält die Gemeinde schon in diesem Jahr den Staatszuschuss in Höhe von 180 000 Euro. Der Zuschuss des Landkreises in ähnlicher Höhe fließt im übernächsten Jahr.

Mit dem Hinweis auf das Ferienprogramm schloss der neue Vorsitzende Karl Lanzinger die Versammlung: Am Freitag, 16.   August, findet wieder die Gespensterwanderung im Schönramer Filz statt. Die traditionelle Grillfeier wird im Sommer bei Bürgermeister Karl Lanzinger sein.