weather-image
20°

Jugendliche in Traunreut überfallen

3.5
3.5
Bildtext einblenden

Traunreut – Ein 17-jähriges Mädchen ist in Traunreut Opfer eines Sexualdeliktes und versuchten Raubes geworden. Der Vorfall liegt schon einige Tage zurück, wurde von der Polizei aber erst am Freitag bekanntgegeben – aus ermittungstaktischen Gründen, wie es auf Nachfrage hieß. Sie hofft, dass sich trotzdem noch mögliche Zeugen erinnern und wichtige Hinweise geben können.


Die Jugendliche hielt sich in der Silvesternacht zusammen mit einer gleichaltrigen Freundin auf der Munastraße, Höhe Cityhaus gegenüber der Postbank, auf. Zwischen 2.15 und 2.45 Uhr passierte es: Völlig unvermittelt packte ein junger Mann die 17-Jährige an der Kapuze gepackt, warf sie zu Boden und versuchte, ihr ein Handy zu entreißen, das die Jugendliche in der Hand hielt. Zeitgleich versuchte er die 17-Jährige zu entkleiden und fasste sie mehrfach im Intimbereich an. Erst heftige Gegenwehr und lautes Schreien des Opfers und ihrer Freundin führte dazu, dass der Mann von den Jugendlichen abließ und ohne Beute das Weite suchte. Mit ihm lief ein weiterer junger Mann davon, der sich nach jetzigem Erkenntnisstand jedoch passiv verhalten hatte.

Anzeige

Geschockt durch den Vorfall meldeten sich die Mädchen erst in den Morgenstunden des 1. Januar in Begleitung Erziehungsberechtigter bei der Polizei und schilderten die Ereignisse. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein nahm daraufhin die Ermittlungen auf. Zwischenzeitlich ist es den Beamten gelungen den jungen Mann zu ermitteln, der mit dem Täter in der Silvesternacht unterwegs war und sich offenbar eher passiv verhalten hatte. Bei ihm handelt es sich um einen 19-Jährigen aus einer Gemeinschaftsunterkunft. Die Ermittlungen zur Klärung der Identität des eigentlichen Angreifers laufen derzeit noch.

Bei ihren Ermittlungen hofft die Kripo Traunstein auch auf Hinweise von Zeugen. Sie interessiert unter anderem, ob jemand den Vorfall in der Nacht am 1. Januar zwischen 2.15 und 2.45 Uhr auf der Munastraße beobachtet hat. Wem sind zwei junge Männer mit südländischem Erscheinungsbild aufgefallen, die sich in diesem Bereich auffällig verhalten haben und sich im Vorfeld vor der Volksbank Raiffeisenbank aufgehalten haben sollen? Hinweise nehmen die Kripo Traunstein, Telefonnummer 0861/9873-0, oder jede anderen Polizeidienststelle entgegen. - fb