weather-image
24°

Jugendförderpreis verliehen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bürgermeister Rudi Jantke (links) übergab den Jugendförderpreis 2013 an den Schulweghelfer Friedrich Wilhelm Mirbach. Die 500 Euro Preisgeld spendete er an den Verein »Reiten für Behinderte«.

Grassau. Er sorgt dafür, dass alle Kinder und Schüler den Birkenweg in Grassau gefahrlos überqueren können. Friedrich Wilhelm Mirbach wurde nun für seinen Einsatz als Verkehrshelfer ausgezeichnet. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert, die der Geehrte sofort für einen guten Zweck spendete.


Seit acht Jahren werde der Jugendförderpreis verliehen, so Bürgermeister Rudi Jantke. Heuer habe sich die Jury für den Schulweghelfer Friedrich Wilhelm Mirbach entschieden. Wie Jantke bei der Ehrung berichtete, sei vor einigen Jahren die Anfrage besorgter Eltern gekommen, was unternommen werden kann, um die Querung Aichbauernweg/Birkenweg für die vielen Kinder sicherer zu gestalten. Daraufhin wurde nach Schülerlotsen gesucht – Mirbach meldete sich trotz mehrmaliger Aufrufe als Einziger. Es wäre schön, so Jantke, wenn sich weitere Personen entscheiden, Schülerlotse zu werden, dann wären auch bei Krankheit und in der Urlaubszeit Vertretungen vorhanden.

Anzeige

Für seine Tätigkeit als Verkehrshelfer brauche er keine finanziellen Mittel, so Mirbach und reichte den Scheck deshalb an Angelika Drost vom Förderverein »Reiten für Behinderte« weiter. Mit dieser Summe, so Drost, können traumatisierte Kinder und Jugendliche mit körperlichen, geistigen oder seelischen Problemen behandelt werden. Unterstützt werden Kinder, deren Eltern sich die Reittherapie selbst nicht leisten können. tb