weather-image
32°

Jugendbürgerversammlung soll stattfinden

1.0
1.0

Marquartstein – In Marquartstein soll nach vielen Jahren erstmals wieder eine Jugendbürgerversammlung stattfinden. Diesen Grundsatzbeschluss fällte der Gemeinderat einstimmig in seiner jüngsten Sitzung.


Bürgermeister Andreas Scheck erläuterte, dass der Arbeitskreis Soziales im Rahmen der Bürgerbeteiligung eine solche Veranstaltung für die Jugend vorgeschlagen hatte. Die Gemeinde kontaktierte daraufhin die Kreisjugendpflegerin im Landratsamt Traunstein, Ulli Himstedt. Gute Erfahrungen gebe es mit einer zweiteiligen Veranstaltung. Der erste Teil soll eine Art Ideenwerkstatt sein, bei der die Jugendlichen in Gruppen erarbeiten, was ihnen an der Gemeinde gefällt und was fehlt oder verbessert werden soll. Die Vorschläge werden dann dem Gemeinderat vorgelegt. Bei einer zweiten Veranstaltung soll auf diese Ideen eingegangen und erklärt werden, was machbar ist und was nicht. Der stellvertretende Kreisjugendpfleger Stefan Dufter sagte bereits seine Unterstützung zu.

Anzeige

Michael Elgass betonte, dass es höchste Zeit sei, nach vielen Jahren wieder eine Jugendbürgerversammlung durchzuführen. Es sei sehr wichtig, den Jugendlichen Interesse zu zeigen, sie ernst zu nehmen und ihre Ideen mit einzubeziehen, sie seien schließlich die Zukunft für den Ort. Bürgermeister Andreas Scheck meinte, man müsse unbedingt offen miteinander umgehen und den Jugendlichen auch erklären, dass alles kein »Wunschkonzert« sei. Sicher seien aber auch realisierbare Vorschläge darunter.

Toni Entfellner schlug eine Kooperation mit der Partnergemeinde St. Andrä in Südtirol vor, um die Jugendlichen zu motivieren. Eventuell könnten die gleichen Projekte verwirklicht und Ausflüge in die Partnergemeinden organisiert werden. Idee von Hubert Götschl war es, dass sich die Jugendlichen auch über interessante Projekte in anderen Orten informieren und eventuell dazu auch Referenten einladen könnten.

Unter den Besuchern der öffentlichen Gemeinderatssitzung waren diesmal ungewöhnlich viele Jugendliche, was deren Interesse an einer Jugendbürgersammlung bekundete. Sie soll in den Wintermonaten oder im kommenden Frühjahr stattfinden. gi