weather-image
22°

Jubiläumsfest im Kloster Seeon

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Seit 20 Jahren ist Kloster Seeon Kultur- und Bildungszentrum. Darum gibt es jetzt ein großes Jubiläumsfest.

Seeon-Seebruck. Vor 20 Jahren hat der Bezirk Oberbayern Kloster Seeon nach umfassender Restaurierung als Kultur- und Bildungszentrum eröffnet und damit eines der eindrucksvollsten Baudenkmäler im Chiemgau wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit einem zweitägigen Festprogramm und vielen kostenfreien Veranstaltungen feiert das Kloster Seeon am kommenden Samstag und Sonntag jetzt sein 20-jähriges Betriebsjubiläum.


Auftakt am Samstag um 10.30 Uhr ist ein Frühschoppen mit der »Oiweiumhoibeeife-Jazzband«. Dann folgt bis zum frühen Abend ein buntes Programm mit musikalischen Darbietungen, Führungen, Yoga-Workshop, mittelalterlicher Schreibwerkstatt und einem speziellen Angebot für Kinder. Die Seeoner Jugendblaskapelle spielt ab 14.30 Uhr im Festzelt auf der Halbinsel.

Anzeige

Ein katholischer Festgottesdienst am Sonntag um 9 Uhr in der Klosterkirche St. Lambert eröffnet den zweiten Jubiläumsfesttag. Nach diesem findet von 10 bis 17 Uhr auf der Halbinsel und im Innenhof der traditionelle »Klösterliche Markt« statt. Begleitend dazu präsentiert Ernst Schusser vom Volksmusikarchiv beim »Tag der Volksmusik« einen klangvollen Reigen an Veranstaltungen zum Zuhören und Mitsingen. Den Anfang macht ein Volksmusikfrühschoppen mit geselligen Liedern um 11 Uhr.

Auch an diesem Sonntag werden den ganzen Tag über Führungen, Vorführungen und Workshops für Groß und Klein angeboten. Die Rokokokapelle St. Nikolaus öffnete für den »Salon Oberbayern«, eine Gesprächsrunde mit Altabt Odilo Lechner, Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler und dem Geschäftsführer von Kloster Seeon, Wolfgang Stamm.

Das gesamte Jubiläumsprogramm mit über 40 Veranstaltungen ist auch auf der Internetseite des Klosters Seeon zu finden.