weather-image

Josef Lechner zum Ehrenmeister ernannt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Josef Lechner (Mitte) vom RGZV Traunstein erhielt von Wolfgang Bergs (rechts), zweiter Vorsitzender des Landesverbands Bayern, und von Franz Hiergeist, zweiter Schriftführer des Landesverbands, die Ernennungsurkunde zum Ehrenmeister.

Traunstein – Schriftführer Josef Lechner wurde bei der Jahreshauptversammlung der Rassegeflügelzüchter zum Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht ernannt.


Dieser Titel ist die höchste Auszeichnung, die der Landesverband vergibt.

Anzeige

In der Laudatio ging der Vorsitzende des Landesverbands Bayern, Georg Hermann, auf das ehrenamtliche Engagement und den züchterischen Erfolg von Lechner ein, der bereits 1972 dem Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Traunstein beigetreten ist.

Seit 38 Jahren ist er Kassier des RGZV Traunstein und seit 25 Jahre Schriftführer. Im Kreisverband Rosenheim übt er seit 31 Jahren das Amt des Kreiszuchtwartes für Hühner aus. Seit 40 Jahren züchtet Lechner weiße Zwerg-Wyandotten sowie birkenfarbige Zwerg-Wyandotten. Mit einem Zwerg Phönix-Hahn errang er 1989 auf der Bundessiegerschau in Nürnberg das begehrte Siegerband. Zahlreiche Bayernbänder sowie mehrere Bayerischen Meistertitel konnte er auf den Bayerischen Landesschauen erringen. Auf vielen regionalen und überregionalen Schauen ist er mit seinen Tieren erfolgreich vertreten.

Zuvor gab Vorsitzender Franz-Xaver Mayer einen Rückblick auf das Jahr 2016, das die Aktivitäten der Rassegeflügelzucht stark einschränkte. Durch die Vogelgrippe wurden viele Ausstellungen abgesagt, auch die Durchführung der Vereinsmeisterschaft war nicht möglich. Insgesamt besuchten die Vereinsmitglieder nur zwei Ausstellungen, die Bayerische Landesschau in Straubing und die Oberbayerische Bezirksschau in Burghausen. Im November erfolgte dann die Aufstallungsverordnung. In dieser Zeit durften die Hühner nicht mehr ins Freie gelassen werden.

Vorsitzender Mayer gab zudem bekannt, dass am 2. und 3. Dezember wieder die Trauntalschau in der Chiemgauhalle Traunstein stattfinden soll. Kassier Josef Lechner gab seinen Kassenbericht ab. Die finanzielle Lage des Vereines ist gesichert. Der Bericht der Kassenprüfer fiel positiv aus. fb

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen