weather-image
26°

Jagdszenen in Unterwössen

Unterwössen. Jagdszenen spielten sich am Montagnachmittag im Bett des Wössner Bachs an der Rathausbrücke ab. Zwei führerlose, große Hunde, einer braun und einer schwarz, wilderten dort zwei Wildenten. Ihre Opfer waren bereits tot, als Passanten aufmerksam wurden und eine resolute Bürgerin durch Schreien die Hunde aufschreckte. Daraufhin querten beide Hunde die Bundesstraße an der Rathausbrücke und flüchteten bachaufwärts über den Dammweg.

Die Grassauer Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen wegen Verdachts auf Jagdwilderei und sucht dazu den Hundehalter. lukk

Anzeige