„Jackenhändler“ bringt Rentner um 700 Euro

Traunstein Ladendieb
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild/Pixabay

Fridolfing – Am vergangenen Freitagnachmittag trat in Fridolfing ein Betrüger und Dieb mit einer speziellen Masche in Erscheinung. Der Mann sprach auf einem Supermark-Parkplatz einen Rentner an und gab sich als ein alter Bekannter aus. Dabei gab er gewieft an, früher in einem italienischen Restaurant in der Region gearbeitet zu haben.

Er überredete den 74-jährigen Fridolfinger so dazu, ihm zwei Lederjacken aus dem angeblich hochwertigen Inventar in seinem Kofferraum abzukaufen. Als der Rentner sich das nötige Geld auf der Bank abheben wollte, begleitete ihn der „Händler“ kurzerhand.

Schließlich kam es am Parkplatz neben der Sparkasse Fridolfing zu dem Handel. Mit dem verhandelten Preis von 200 Euro wollte sich der Unbekannte aber offenbar nicht zufrieden geben, da er dem Rentner während des Gesprächs noch seinen Geldbeutel mit weiteren 500 Euro aus der Hosentasche stahl.

Bei dem Betrüger handelt es sich um einen 40-50 Jahre alten Mann mit kurzen grauen Haaren. Er sprach mit italienischem Akzent und fuhr einen schwarzen SUV mit italienischem Kennzeichen.

Es ist damit zu rechnen, dass der Täter oder mögliche Komplizen mit derselben Masche bereits früher aufgetreten sind oder erneut auftreten werden. Möglicherweise werden dabei gezielt ältere Bürgerinnen und Bürger angesprochen.

Wer Hinweise zum Täter oder sonstigen derartigen „Händlern“ geben kann, wird gebeten, dies der Polizeiinspektion Laufen unter 08682/8988-0 mitzuteilen.

fb/red


Mehr aus der Stadt Traunstein