weather-image
25°

Inzeller Trachtenkinder beendeten Saison

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Kindergruppe »D' Falkastoaner« Inzell zeigte bei ihrem letzten Auftritt in diesem Jahr im Postferiendorf in Inzell mehrere Tänze zur Freude der vielen Besucher. (Foto: Wegscheider)

Inzell – Die Kindergruppe »D' Falkastoaner« Inzell hatte ihren letzten Auftritt in diesem Jahr im Postferiendorf in Inzell. Den ersten öffentlichen Auftritt hatte das Falkenstoa Duo mit den beiden Dirndln Sofia Kötzinger und Theresa Holzner auf der Harfe. Die Nachwuchstänzer und -musiker begeisterten bei ihren Vorführungen nicht nur heimisches Publikum.


Mit den verschiedenen Tänzen, wie Dätscher, Bauernmadl, Siebenschritt, Chiemgauer Dreher und mehreren Plattlereinlagen bekamen die Kinder viel Beifall gespendet. Probenmusikant Martin Maier begleitete die Trachtenkinder auf der Ziach. Zum ersten Mal vor größerem Publikum spielte das Falkenstoa Duo Sofia Kötzinger und Theresa Holzner auf ihren Harfen. Beide sind Musikschülerinnen der Cajetan Adlgasser Sing- und Musikschule Inzell und durften nun ihr Erlerntes zum Besten geben.

Anzeige

Helmuth Wegscheider erzählte den vielen Zuhörern Geschichten und Anekdoten über den Ort Inzell, den umliegenden Bergen, den Trachtenverein »D' Falkastoaner« Inzell. Dabei wusste er auch interessante Geschichten rund um die sportliche Entwicklung des Eisschnelllaufsports im Ort von den Anfängen auf dem zugefrorenen Frillensee bis hin zur neuen Eisschnelllaufhalle, der Max-Aicher-Arena, zu berichten.

Die Buam und Dirndln der Kindergruppe waren mit vollem Eifer bei der Sache und freuten sich besonders über den großen Applaus nach den Aufführungen und das Interesse der Gäste an der Trachtensache. Ein junges Trachtenpaar brachte den Besucher auch das Wesentliche fürs Preisplatteln zum Besten (Plattln und Drehen), was bei einigen doch großes Erstaunen und Bewunderung hervorrief.

Zum Abschluss des Abends zeigten die Dirndln und Buam noch den Webertanz und die Sternpolka und ernteten dafür großen Beifall, sodass sogar eine Plattlerzugabe notwendig wurde. »Man sieht den Kindern die Freude an der Sache richtig an, es hat mir großen Spaß gemacht. Ihr habt eine wirklich tolle Gruppe. Danke für diesen schönen Abend«, so eine begeisterte Zuschauerin aus Nordrhein-Westfalen. Zur Stärkung gab es für die jungen Buam und Dirndln noch Pommes und Limonade. hw