weather-image
29°

Inzeller Schule wird renoviert

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Für die großen Fenster an der Ostseite der Inzeller Grund- und Mittelschule ist ein Sonnenschutz vorgesehen. (Foto: Wegscheider)

Inzell – Die Renovierung der Inzeller Grund- und Mittelschule war Thema der jüngsten Sitzung des Gemeinderats.


Geschäftsführer Walter Neudecker informierte das Gremium über die aktuelle Situation. Bereits in den Osterferien werden die ersten kleineren Renovierungsarbeiten abgewickelt. Danach soll wieder normaler Schulbetrieb weitergehen. Die Vergabe der Aufträge ist abgeschlossen. Somit können sich die Baufirmen auch auf den zeitlichen Ablauf besser einstellen.

Anzeige

Die Zimmerer-, Dachdecker- und Spenglerarbeiten wurden an die Firma Josef Bachmaier aus Bergen zum Angebotspreis von netto 142 199 Euro vergeben. Die Baumeisterarbeiten wird die Firma Rottenmoser & Karau aus Inzell zum Angebotspreis von netto 94 616 Euro übernehmen. Für die Fenster und Innentüren ist die Firma Böhm, Traunsteiner Fensterbau, zum Angebotspreis von netto 50 583 Euro verantwortlich. Die Sonnenschutzanlage wird an die Firma Brauns in Siegsdorf zum Angebotspreis von netto 33 010 Euro vergeben. Der Firma Mayer aus Inzell wurden die Sanitär- und Lüftungsarbeiten zum Angebotspreis von netto 75 373 Euro übertragen.

Ein weiterer Punkt war der Ausbau des Dammwegs, der saniert werden muss. Die Straßen-, Erd- und Rohrleitungsbauarbeiten werden an die Firma Max Streicher zu einem Angebotspreis von 307 776 Euro brutto vergeben.

Weiter stellte sich der neue Stationsleiter der Polizeidienststelle Ruhpolding vor. Der Weißbacher Tom Huber hat die Station, die ja früher eine Inspektion war, als verantwortlicher Leiter übernommen. Tom Huber sprach über die Pflichten der Polizei und die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Gemeinden.

Sepp Rieder erkundigte sich nach dem 24-Stunden-Dienst, den es früher im Schichtdienst gab. »Den wird es in dieser Form nicht mehr geben. Unser Dienst ist jetzt täglich von 6.30 bis 16.30 Uhr, dann übernimmt die Inspektion Traunstein. Dort stehen genug Leute zur Verfügung und die Kollegen werden während der Nachtstunden Kontrollfahrten machen in Ruhpolding, Inzell, Siegsdorf und Bergen«, erklärte Huber. Die Streifenpolizisten hätten auch Zugang zur Station in Ruhpolding. An Sonn- und Feiertagen wird die Station von 8 bis 18 Uhr von eigenem Personal besetzt. hw