weather-image
28°

Inzeller Michaeliritt ist wieder am Sonntag

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch die jungen Reiterinnen werden sich und ihre Pferde für Sonntag wieder herausputzen, um am Michaeliritt in Inzell teilzunehmen. Er beginnt um 13.30 Uhr. Schon zuvor und auch danach ist im Ort für die Besucher einiges geboten. (Archiv: Bauregger)

Inzell – Die »Pferdefreunde St. Michael-Inzell« und die Gemeinde Inzell veranstalten am Sonntag wieder den Michaeliritt in Inzell. Er beginnt um 13.30 Uhr. Schon zuvor ist im Ort für die Besucher einiges geboten.


Die Bitt- und Dankwallfahrt mit Pferdesegnung fand 1926 erstmals statt. 1950 wurde der Umritt eingestellt. Erst 1990 belebten die Inzeller Pferdefreunde diese Tradition wieder, die seither jedes Jahr neu auflebt. Rund um den Umritt gibt es ein ansprechendes Rahmenprogramm

Anzeige

Am Beginn des Michaelitages steht um 9.30 Uhr ein feierlicher Festgottesdienst in der Pfarrkirche. Ab 10 Uhr öffnen die Geschäfte im Ortskern und die Stände des Handwerker- und Brauchtumsmarktes am Busbahnhof. Einen Flohmarkt mit Weißwurstfrühstück und Musik gibt es zudem von 9 bis 12 Uhr am alten Lindlbauerhof. An verschiedenen Plätzen in der Ortsmitte musizieren Volksmusikgruppen der Anton-Cajetan-Adlgasser-Sing- und Musikschule, während am Rathausplatz die Musikkapelle »D' Rauschberger-Zell« ein Konzert gibt.

Neben einem Kinderflohmarkt stellen »Die Klimawerkler« unter dem Motto »Zukunftsfähig leben (lernen) – Miteinander pack ma's« bis 17 Uhr verschiedene Projekt vor. Die Inzeller Jugend bietet gegen eine Spende eine Gemüsesuppe an, die sie im Rahmen einer »Schnippel-Disko« am Freitag herstellen. Die Kinder können in der Zwischenzeit mit Naturmaterialien basteln und spielen. Vor und nach dem Michaeliritt wird heuer erstmals für die Rittbesucher die Möglichkeit geboten, die Max-Aicher-Arena zu besichtigen. Infos zu den Gruppenführungen gibt es unter Telefon 08665/98 810.

Der Michaeliritt beginnt um 13.30 Uhr am Schwimmbadparkplatz. Von dort ziehen die Pferde und Kutschen über die Kreuzfeld-, Adlgaßer- und Fritz-Gastager-Straße zur Frauenkirche in Niederachen, wo Ross und Reiter von Pfarrer Quirin Strobl gesegnet werden. Im Anschluss geht es durch den Ortskern zurück zum Schwimmbad, wo die Gäste und Teilnehmer bewirtet werden. Zum Ausklang spielt dort die Musikkapelle Inzell zur Unterhaltung auf.

Bereits ab 14 Uhr gibt es am Badpark auch ein buntes Kinderprogramm. Weitere Auskünfte erteilt die Gemeinde Inzell unter Telefon 08665/98 69-20. bw