weather-image
29°

Inzeller Bergwacht rettete Urlauberin

4.5
4.5

Inzell – Eine Urlauberin aus Niederbayern musste die Inzeller Bergwacht am späten Dienstagnachmittag retten. Die Frau hatte sich am Kleinen Kienberg verstiegen und drohte abzustürzen.


Zusammen mit einer Freundin war die Frau am Wanderparkplatz Schmelz losgegangen, um über einen nicht markierten Weg zum Gipfel des Kleinen Kienbergs zu gelangen. Da sie schneller unterwegs war als ihre Freundin, trennten sich die beiden. Die Frau kam vom Weg ab und geriet in steiles, unwegsames Gelände, wo sie nicht mehr umdrehen konnte. Durch laute Rufe und über ihr Handy verständigte die Urlauberin ihre Freundin, die die Rettungskräfte alarmierte.

Anzeige

Da der genaue Aufenthaltsort der Frau nicht bekannt war, machten sich mehrere Fußtrupps der Bergwacht von verschiedenen Seiten auf die Suche nach ihr. Durch eine Ortung des Handys fanden die Rettungskräfte die Urlauberin schließlich unterhalb des Gipfels. Nachdem sie gesichert wurde, konnte sie zusammen mit den Einsatzkräften absteigen. fb