weather-image
10°

In Telefonzelle gezündelt

5.0
5.0

Traunreut. Bei seiner Zündelei gestört wurde am Karsamstag ein 41-Jähriger in einer Telefonzelle in der Carl-Köttgen-Straße. Ein Autofahrer, der gegen 16.30 Uhr auf seinem Heimweg dort vorbeikam, hatte bemerkt, dass der Mann etwas in Brand stecken wollte und fuhr langsam vorbei. Der Zündler fühlte sich gestört, trat das mit Papier entfachte Feuer aus und flüchtete.


Der Autofahrer rief die Polizei, die sofort eine Fahndung im Stadtgebiet einleitete. Diese zeigte schnell Erfolg und der 41-Jährige konnte auch wegen der sehr guten Personenbeschreibung im Stadtzentrum gefunden werden. Bei der Vernehmung auf der Polizeistation wurde schnell klar, dass der Bosnier schon mehrfach wegen ähnlicher Delikte aufgefallen war. Den Vorfall in der Telefonzelle gab er zu. Da der Mann derzeit eine Freiheitsstrafe auf Bewährung verbüßt, muss er nun mit einer weiteren empfindlichen Strafe rechnen.

Anzeige

Der Schaden an der Telefonzelle hält sich dank der schnellen Reaktion des Autofahrers in Grenzen. Das verbrannte Papier hatte die Kabine zwar verunreinigt, jedoch keinen reparaturbedürftigen Schaden hinterlassen.