weather-image
12°

In Tarnkleidung am Poschberg verlaufen

0.0
0.0

Schneizlreuth – Sie waren mit Funk und GPS ausgestattet und trotzdem haben sich zwei Männer beim Geocaching, einer Art elektronischen Schatzsuche, am Poschberg verlaufen. Ohne Orientierung wählten die beiden Passauer in Tarnkleidung am späten Sonntagnachmittag per Handy den Notruf und acht Einsatzkräfte machten sich sofort auf die Suche. Nach rund einer Stunde wurden sie auf rund 960 Metern Höhe am Schneideckgraben entdeckt, wo im März das Skelett eines abgestürzten Bergsteigers gefunden worden war. fb


 
Anzeige