weather-image

Immer mehr Internetadressen im Landkreis

0.0
0.0

WWW – wer weltweit wer sein will, braucht eine Internet-Adresse, eine Domain. Deswegen hat die Zahl der bundesweit registrierten Adressen zum Jahresanfang einen neuen Rekord erreicht: 14,3 Millionen, eine halbe Million mehr als im Vorjahr. In diesen 14,3 Millionen sind 26 850 aus dem Kreis Traunstein enthalten. Damit gab es auch hier Zuwachs, denn das sind 989 mehr als im Vorjahr.


Genossenschaft in Frankfurt verwaltet ».de«

Anzeige

Die Daten stammen von der Denic. Die sitzt in Frankfurt am Main und wurde im Dezember 1996 als Genossenschaft gegründet. Wer im Landkreis Traunstein eine Internetadresse anmeldet, dessen Daten landen am Ende bei der Denic, denn sie verwaltet die sogenannte »Top-Level-Domain .de«. Was auch heißt, der Boom im Netz ist sicher größer als es die .de-Zahlen aussagen, denn es gibt inzwischen ja noch jede Menge anderer Endungen.

Die meisten Adresseninhaber haben mit Denic nie etwas zu tun, sie kennen nur ihren »Provider«, sprich die Firma, bei der sie ihre Adresse angemeldet haben. Diese Unternehmen, die für ihre Kunden Adressen verwalten, sind aber alle Denic-Mitglieder. Aktuell sind das laut Denic rund 300.

Denic ist hilfreich, wenn es mal Ärger gibt: Denn auf der Internetseite www.denic.de lässt sich herausfinden, wer Besitzer einer Adresse ist und wer technisch verantwortlich ist.

Das kann hilfreich sein, wenn ein Mitmensch sich einen Domainnamen reserviert, für den er kein Namensrecht hat oder sonst ein Recht geltend machen kann. Denn einfach so mal eine Adresse reservieren, ist inzwischen nicht mehr zulässig.

Angefangen hat alles am 5. November 1986 mit dem Eintrag der »Top-Level-Domain .de« in der IANA-Datenbank. Richtige Boomzeiten brachen aber erst in den letzten zehn Jahren aus: Von 1986 bis 2003 wurden knapp 6,7 Millionen .de-Adressen registriert, seit 2003 bis heute nochmal deutlich mehr als die gleiche Zahl zusätzlich, denn im April wurden bundesweit schon die 15,4 Millionen überschritten.

Lokale Daten stellt die Denic einmal jährlich zusammen. Stichtag ist jeweils der 31. Dezember, 24 Uhr. Der Kreis Traunstein erreicht zu diesem Datum 26 850 örtlich registrierte Internet-Adressen. Das sind rund 2,1-mal so viele wie 2003 mit 12 567. Heute kommen dabei bei uns auf 1000 Einwohner rund 157 registrierte Adressen (Vorjahr: 152).

Traunstein liegt unter dem Bundesdurchschnitt

Im Landkreis Traunstein sind in diesem Punkt weniger Adressen registriert als im Bundesdurchschnitt mit 175. Der Kreis Amberg-Sulzbach liegt in Bayern mit 916 und die Stadt Osnabrück mit 902 Adressen pro 1000 Einwohner weit vorne. Warum Menschen und Firmen in einem bayerischen Landkreis so wild aufs Internet sind, weiß Denic allerdings nicht. Soweit reicht die Datenerfassung nicht. zds