weather-image
12°

Im Traunreuter Freibad war richtig was los

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Fiebig

Traunreut – Die heißen Temperaturen der vergangenen Woche haben den Freibädern in ganz Bayern, auch dem in Traunreut, nochmals einen mächtigen Besucherandrang beschert. Viele Menschen suchten und fanden hier willkommene Abkühlung. Auch für das Traunreuter Freibad trugen diese Tage dazu bei, die – gelinde ausgedrückt – insgesamt bescheidene Saison aufzubessern.


Der Traunreuter Bademeister Christian Zink sprach gar von einer der schlechtesten Saison überhaupt. Der rasche Wechsel zwischen Sonne und Regen, nicht zuletzt aber auch »die furchtbar vielen Gewitter«, so Zink, hätten die Schwimmbadbilanz stark negativ beeinträchtigt. Dies konnten die vergangenen Tage natürlich auch nicht ausgleichen, aber immerhin wurden da wieder Besucherzahlen registriert, die sich deutlich freundlicher ausmachten. »Nach dem sehr wechselhaften Wetter möchten die Menschen diese Tage einfach noch genießen«, sagt Zink.

Anzeige

So ist es auch von Tag zu Tag aufwärts gegangen. Am Mittwoch wurden gut 1200 Besucher gezählt, am Donnerstag fast 1400, am Freitag rund 1450, am Samstag, laut Deutschem Wetterdienst der heißeste Tag des Jahres, genau 1633 – was aber dennoch immer noch weit entfernt ist von den richtig guten Tagen, an denen bis zu 2500 Besucher ins Bad gekommen sind. So war ein Spitzentag der 23. Juni mit 2715 Badefreudigen, und auch im Juli hat es mehrere Tage gegeben, an denen das Bad mit knapp 2500 Besuchern auch gut voll war. Aber wie die Damen an der Schwimmbadkasse übereinstimmend erklären, seien solche Zahlen derzeit nicht zu erreichen – einfach weil so viele Menschen im Urlaub sind.

Wie auch immer, Besucherzahlen um die 80 000, die Christian Zink als langjährigen Durchschnitt angibt, werden heuer sicher nicht erreicht. Möglicherweise komme man, so eine Schätzung der Damen an der Kasse, die durch den Andrang gut beschäftigt waren, auf 55 000 bis 60 000. Das vergangene Jahr lässt sich zum Vergleich nicht heranziehen, da wegen der Großbaumaßnahme das Bad über zwei Monate lang während der Saison geschlossen war.

Den Voraussagen zufolge sollen die Temperaturen zwar etwas zurückgehen, aber so richtig herbstlich soll es den Wetterforschern zufolge zum meteorologischen Herbstanfang am 1. September noch nicht werden. Ab morgigen Dienstag sei wieder sonniges Hochdruckwetter bei spätsommerlichen Temperaturen zu erwarten, hieß es. Die Temperaturen sollen dabei auf Werte zwischen 21 und 26 Grad steigen. So könnten die Besucherzahlen auch im Traunreuter Freibad durchaus noch um etliche Tausend mehr ansteigen. he

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen