weather-image

Ihre Einsatzbereitschaft bewiesen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Das Erstellen von Stichen und Knoten gehört zum Handwerkszeug eines jeden Feuerwehrlers. Deshalb wird es auch in der Leistungsprüfung abgefragt. (Foto: Buthke)

Traunstein. Erfolgreich nahmen 16 Feuerwehrler der Feuerwehren Hochberg und Traunstein an der Leistungsprüfung »Die Gruppe im Löscheinsatz« am Feuerwehrhaus Traunstein teil. Bei der Prüfung in zwei Gruppen wurden lediglich zwei beziehungsweise zwölf Fehlerpunkte erreicht. Das Schiedsrichtergespann bestand aus Kreisbrandinspektor Manfred Unterstein, Kreisbrandmeister Heinz Handrick und Schiedsrichter Wolfgang Falkinger.


Die Teilnehmer waren von ihrem Ausbilder Wolfgang Falkinger gut vorbereitet. Die Schiedsrichter waren mit den Leistungen vollauf zufrieden. Zu den Aufgaben zählten unter anderem das Ausfüllen von Fragebögen, Gerätekunde, Erstellen von Knoten und Stichen und mehr. Am Ende stand der praktische Übungseinsatz mit Verkehrsabsicherung und Löschaufbau für einen Außenangriff ohne Mensch- und Tierrettung mit drei Strahlrohren und dem Aufbau einer Saugleitung einschließlich Druckprüfung innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens.

Anzeige

Die erfolgreichen Teilnehmer waren Karl Heinz Biermaier und Christian Strasser von der Feuerwehr Hochberg sowie Miguel Calafato, Andreas Haider und Andreas Strohmayer von der Feuerwehr Traunstein (Stufe 1), Franz Geisreiter, Thomas Geistanger, Michael Reitthaler und Martin Steininger von der Feuerwehr Hochberg (Stufe 2), Thomas Hasenöhrl, David Leu und Florian Weißenbacher von der Feuerwehr Hochberg sowie Jan Arsan, Alexander Aschenbrenner, Nikolas Meyer, und Robert Oettl von der Feuerwehr Traunstein (Stufe 3). Kreisbrandinspektor Unterstein bestätigte am Ende allen, dass sie gut gearbeitet und die Prüfung bestanden hatten. Dafür lobte er Kommandant Thomas Hasenöhrl ausdrücklich. Er ermunterte alle Teilnehmer, sich in zwei Jahren wieder einer weiteren Leistungsprüfung zu unterziehen. Bjr