weather-image

Ideales Einkaufswetter beim Blattl-Sonntag

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Beim Flohmarkt in der Innenstadt gab es jede Menge antike Gegenstände und alles, was das Herz begehrte. (Fotos: Buthke)
Bildtext einblenden
Im »Café Amtsstüberl« im Landratsamt gab es wieder selbst gebackene Kuchen und Torten, deren Verkaufserlös für die Behindertenarbeit bestimmt ist.

Traunstein – Bei idealem Einkaufswetter – die Regenwolken der Nacht hatten sich rechtzeitig verzogen – stürmten tausende von Besuchern aus Stadt und Land am gestrigen Blattl-Sonntag der Traunsteiner Werbegemeinschaft die Ein-kaufsstadt Traunstein.


Als die größten Magneten erwiesen sich dabei wiederum die zahlreichen »offiziellen« und privaten Flohmärkte sowie ab Mittag die geöffneten Fachgeschäfte, die sich mit Kunden-freundlichkeit und guter Beratung von ihrer besten Seite zeigten. Die Kraftfahrzeughändler boten auf ihren Firmengeländen wiederum eine Übersicht über ihr Angebot an Neu- und Gebrauchtfahrzeugen.

Anzeige

Die Flohmärkte sind am Blattl-Sonntag in Traunstein inzwischen zu einem wahren Anziehungspunkt für viele Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung geworden. Neben dem großen Flohmarkt auf dem Stadtplatz, dem Maxplatz und an der Bahnhofstraße gab es auch wieder einen Kinderflohmarkt im Stadtpark.

Auf dem Karl-Theodor-Platz war wieder der traditionelle Jahrmarkt. Rund 60 Fieranten boten ein reichhaltiges Jahrmarktangebot. Die Stadtmusik Traunstein unter der Leitung von Augustin Spiel unterhielt die Jahrmarktbesucher mit schwungvollem Spiel. Zwischendurch traten die Trachtler vom GETV »Trauntal« auf.

Im Landratsamt veranstalteten wie alle Jahre die Bürgermeisterfrauen mit der Lebensgefährtin des Landrats, Julia Eicher, das »Café Amtsstüberl« mit frischem Kaffee und selbst gebackenen Kuchen und Torten. Außerdem gab es schmack-hafte Brotzeiten. Den Reinerlös stellen sie wieder der Arbeitsgemeinschaft für Behinderte zur Verfügung.

Ebenfalls im Landratsamt war der Flohmarkt des Clubs Soroptimist. Der Erlös kommt wiederum wohltätigen Projekten von Soroptimist zugute. Im Innenhof des Landratsamts veranstalteten die Kreisverkehrswachten Traunstein und Berchtesgadener Land mit der Polizei einen Akionstag der Verkehrssicherheit. Sie hatten dafür Verkehrssimulatoren vor allem für junge Fahrer aufgebaut, die überproportional an Verkehrsunfällen beteiligt sind. Das Bayerische Rote Kreuz informierte zudem auf dem Maxplatz und nahm Blutdruckmessungen vor. Bjr