weather-image
25°

Hohe Auszeichnung

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (rechts) überreichte Charlotte Wamsler das Verdienstkreuz am Bande.

Charlotte Wamsler hat gestern in München das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen bekommen. Die Ehefrau des früheren Traunsteiner Oberbürgermeisters Rudolf Wamsler erhielt die Auszeichnung für ihr langjähriges Engagement für die Hilfsaktion »Die im Dunkeln sieht man nicht«.


In der Laudatio betonte Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer, dass sich Charlotte Wamsler seit vielen Jahren große Verdienste erworben habe. »Mit Ihrem Eintreten für diese Hilfsaktion gelingt es Ihnen immer wieder, eine Vielzahl von Privatpersonen und auch Firmen zum Spenden zu bewegen«, fuhr die Staatsministerin fort.

Anzeige

Gemeinsam mit der Stadt Traunstein unterstützt die Frau des früheren OB jährlich rund 70 bis 80 in finanzielle Not geratene Menschen. Die Spendenaktion hat sich über all die Jahre hinweg als nicht mehr weg zudenkende soziale Institution etabliert mit einem höchst eindrucksvollen Spenden-Gesamtbetrag von mittlerweile 620 000 Euro.

»Für Sie ist das nicht nur eine Spendenverteilungsaktion, sondern durchaus eine ganzheitliche Betreuung. Neben der Übergabe der finanziellen Zuwendung sprechen Sie den Hilfsbedürftigen auch Mut zu und spenden ihnen Trost«, lobte Christine Haderthauer.