weather-image
12°

Hochwasserschutz: Wasserwirtschaftsamt saniert einsturzgefährdete Wildbachsperre

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die einsturzgefährdete Wildbachsperre in der Nähe der Ortsteile Straßberg und Avenhausen. Foto: Wasserwirtschaftsamt Traunstein

Aktuell saniert das Wasserwirtschaftsamt Traunstein eine einsturzgefährdete Wildbachsperre am Mehrentaler Graben in der Gemeinde Staudach-Egerndach.


Die Sanierung dient zum Schutz des Ortsteiles Avenhausen vor Überflutungen und Vermurungen. Die Arbeiten sind notwendig, weil die Standsicherheit aufgrund des schlechten baulichen Zustands stark gefährdet ist. Versagt das vorhandene Querbauwerk, können bei Hochwasser erhebliche Feststoffmengen in Bewegung geraten.

Anzeige

Die Wildbachsperre wird deshalb von zwei neuen Sperrenbauwerken aus Drahtschotterkörben auf Pfählen mit Stahlbetonfundamentbalken ersetzt. Die Oberseite der Sperren wird aus Stahlbeton erstellt. Die Tosbecken der Sperren und die angrenzenden Uferböschungen werden mit Wasserbausteinen gesichert.

Die bautechnisch sehr anspruchsvolle Maßnahme soll bis zum Jahresende abgeschlossen werden. Der Bauauftrag wurde an eine heimische Baufirma vergeben. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 360 000 Euro.

Pressemitteilung des Wasserwirtschaftsamtes Traunstein

Italian Trulli