weather-image

Historisches Schriftgut in Gefahr

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa-Archiv/Jan Woitas

Traunstein – Im Traunsteiner Rathaus ist das Klimagerät im Archiv defekt. Es muss erneuert werden, um Schimmel und Feuchtigkeit zu vermeiden.


Der Stadtrat vergab in seiner jüngsten Sitzung den Auftrag an die Firma Schinabeck Haustechnik aus Waldmünchen. Im Nachtragshaushalt werden dafür Mittel in Höhe von 65 000 Euro bereitgestellt.

Anzeige

Oberbürgermeister Christian Kegel betonte, dass es wichtig sei, das defekte Gerät zu erneuern. »In der warmen Jahreszeit würde ein dauerhafter Ausfall der Klimaanlage einen Anstieg der Raumtemperatur und vor allem der Luftfeuchte nach sich ziehen«, erklärte er. Das könnte zu einer Schimmelbildung führen, was eine Schädigung des in den 1980er und 1990er Jahren mit großem finanziellen Aufwand restaurierten historischen Schriftguts zur Folge hätte.

Wilfried Schott (Grüne) war auch der Meinung, »dass es sehr wichtig ist, dass wir das jetzt machen«. Allerdings könne er nicht verstehen, warum die Kosten im Nachtragshaushalt seien. »Das müsste doch auch schon letztes Jahr bekannt gewesen sein«, vermutete er.

Josef Kaiser (UW) gefiel es nicht, dass nur eine Firma ein Angebot abgegeben hat. »Ohne Vergleichsangebot wird es schwierig. Sollten wir es vielleicht noch einmal versuchen?«, fragte er.

Hechfellner: »Preis sicher angemessen«

Oberbürgermeister Christian Kegel erklärte, dass von sechs angeschriebenen Firmen eben nur die Firma Schinabeck Haustechnik ein Angebot abgegeben habe. Und Bauamtsleiter Klaus Hechfellner ergänzte, »dass der Preis sicher angemessen ist«. – Bei zwei Gegenstimmen vergab der Stadtrat den Auftrag an die Firma aus Waldmünchen zu einem Angebotspreis von rund 59 000 Euro. Die Arbeiten sollen in der zweiten Julihälfte beginnen. In den Nachtragshaushalt werden Mittel in Höhe von 65 000 Euro für die Maßnahme einschließlich der Planungs- und Bauüberwachungsleistungen bereitgestellt.

Vergeben wurden auch verschiedene Aufträge für den Anbau an den Kindergarten in Kammer für die Hortbetreuung der Buben und Mädchen: Estricharbeiten an die Firma German Estrich GmbH aus Trostberg für rund 7500 Euro; Malerarbeiten an die Firma Markus Aschenbrenner aus Traunstein für rund 6000 Euro; Fliesenarbeiten an die Firma Manfred Miller aus Bergen für rund 9000 Euro; Bodenbelagsarbeiten an die Firma Fußboden Namberger aus Traunstein für rund 9500 Euro; Bauschreiner-Innentüren an die Firma Wolfgang Osenstätter aus Traunstein für 8800 Euro; Schreinerinnenausbau an die Firma Wolfgang Osenstätter aus Traunstein für rund 3500 Euro; Außenanlagen an die Firma Kellerer Garten-/Landschaftsbau GmbH aus Traunstein für rund 53 000 Euro; Baufeinreinigung an die Firma Komplett Gebäudereinigung aus St. Georgen für rund 2000 Euro. KR

Wetter