weather-image
22°

Historisches Bild von Traunsteiner Trachtengruppe im Kloster Ettal

5.0
5.0
Traunstein Trachtengruppe
Bildtext einblenden
Foto: Bayerisches Nationalmuseum München/Bastian Krack)

»Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern« lautet der Titel der am heutigen Donnerstag beginnenden Bayerischen Landesausstellung im Kloster Ettal. Sie wird bis Anfang November dauern und zeigen, dass es der Wald, die Berge und der Märchenkönig Ludwig II. sind, die das Bayernbild ganz wesentlich ausmachen.

Anzeige

Im Kloster Ettal ist in dieser Zeit auch das historische Bild einer Trachtengruppe aus Traunstein zu sehen. Es ist eigentlich im Bayerischen Nationalmuseum in München zu finden, für die Landesausstellung wurde es aber nach Ettal ausgeliehen. Zum Oktoberfest im Jahr 1895 hatte Maximilian Schmidt, genannt Waldschmidt, einen Trachtenumzug organisiert.

Vorbild waren ihm drei frühere Trachtenzüge, die anlässlich Wittelsbachischer Hochzeiten in der ersten Jahrhunderthälfte durchgeführt worden waren. Der Waldschmidt reiste knapp zwei Monate durch Bayern und konnte schließlich 150 Gruppen mit 1400 Trachtlern nach München locken. So auch diese Trachtengruppe aus Traunstein. Arrangiert wurden die Gruppen mit Hilfe von Malern und Dekorateuren.

Sie zeigten alte und häufig getragene Kostüme aus ganz Bayern genauso wie neue, »nach altem Muster« gefertigte Beispiele.