weather-image
23°

Hirsch bei Unfall getötet

0.0
0.0

Siegsdorf. Zu einem Wildunfall kam es in der Nacht zum Freitag auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Schweinbach und Siegsdorf/Traunstein. Ein Hirsch wurde dabei von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Am Auto entstanden 10 000 Euro Schaden. Die Fahrerin blieb unverletzt.


Kurz nach Mitternacht lief der Hirsch an der Anschlussstelle Schweinbach auf die Autobahn in Richtung Salzburg auf den rechten Fahrstreifen. Nach Angaben der Polizei hatte das Tier den Wildschutzzaun umgangen. Bei einer Pannenbucht versuchte der Hirsch die Fahrbahn in Richtung Mittelstreifen zu überqueren. Eine 44-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste ihn mit ihrem Auto.

Anzeige

Durch den Zusammenstoß wurde das Tier in die Pannenbucht geschleudert – es war sofort tot. Die Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon, blieb aber unverletzt. An ihrem Auto entstand Totalschaden; es musste abgeschleppt werden. Das rund 100 Kilogramm schwere Tier wurde von der Autobahnmeisterei Siegsdorf geborgen und dem zuständigen Jagdpächter übergeben.