weather-image
22°

Hilfe für Asylbewerber

5.0
5.0

Petting – Unter den rund 50 Gästen, die zum Kaffeestüberl des Helferkreises »Bürger helfen Bürgern« ins Gasthaus Riedler gekommen waren, kamen auch sieben junge Asylbewerber, die derzeit in Petting wohnen.


Birgit Mayer vom Sozialamt im Landratsamt Traunstein, die sie von Amts wegen betreut, informierte kurz über aktuelle Zahlen und gab einen Ausblick auf die künftige Entwicklung. Bürgermeister Karl Lanzinger würdigte Eva Beier und Andrea Tsitsinias, bei denen die jungen Leute derzeit wohnen. Darüber hinaus betonte er die Wichtigkeit des Einsatzes der Gemeinden in der Flüchtlingsfrage und sagte die stete Unterstützung der Gemeinde zu.

Anzeige

Als Begrüßungsgeschenk erhielten die Asylbewerber einen gut gefüllten Obstkorb vom Pettinger Helferkreis. Eva Beier und Andrea Tsitsinias würdigten ihrerseits die Bürgerhilfe, die es geschafft hat, vieles Notwendige zu beschaffen. Ob Fahrräder oder Betten, großer Tisch und Stühle und Bekleidung – »alles war und ist immer umgehend zur Stelle, wenn es gebraucht wird«. Sie lobten auch die durch den Spendenaufruf ausgelöste großartige Hilfsbereitschaft.

Mit Hilfe von Qassem Noor, der als früherer Flüchtling aus Afghanistan jetzt als Dolmetscher half, konnten die jungen Flüchtlinge etwas aus ihrem Leben erzählen und sich sehr herzlich für die freundliche Aufnahme im Dorf bedanken. Sie erhalten Deutschunterricht bei Eva Beier, einer pensionierten Gymnasiallehrerin, um möglichst schnell am Dorfleben teilnehmen zu können. Ein Anfang sei beim Fußballtraining schon gemacht, andere Aktivitäten sollen noch folgen.

Der nächste Aktionstag zum Thema »Gute Schwiegereltern – Dankbare Schwiegerkinder« findet am Donnerstag, den 11. Juni um 19.30 Uhr im Gasthaus Riedler statt. Referentin ist Christine Graf vom Kreisbildungswerk Traunstein. Anmeldung ist erforderlich bei der Bürgerhilfe unter Telefon 08686/8099 bei Christine Vordermayer. fb