weather-image
25°

Heuer wird Jubiläum gefeiert

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Die aktuelle Vorstandschaft der Fuschbachtaler Böllerschützen (von links): Rudolf Schneider, Karin Hamann, Thomas Feldbacher, Jürgen Hamann, Sepp Esterbauer, Norbert Fütterer, Regina Bernauer, Gabi Rösel und Peter Gilge. (Foto: Bernauer)

Vachendorf. Einen Rückblick über Ereignisse und Termine des Vereinsjahrs gab die Vorsitzende der Fuschbachtaler Böllerschützen, Gabriele Rösel, auf der Jahreshauptversammlung.


Sie berichtete, dass der Mitgliederstand wieder zugenommen hat und sich nun auf 57 Vereinsmitglieder beläuft. Außerdem sprach sie über bereits feststehende Termine. Die wichtigste Veranstaltung ist das 30-jährige Bestehen, das der Verein am 4. Mai – seinem Gründungstag – feiert. Nach einer Andacht mit Pater Gabriel im Georgi-Kircherl werden die Böllerschützen gegen 9.45 Uhr einen Festtag in Vachendorf veranstalten.

Anzeige

Einen Überblick über die Schussstatistik, die von Schussmeister Norbert Fütterer geführt wird, gab der 2. Vorsitzende Sepp Esterbauer: So haben die Fuschbachtaler Böllerschützen im letzten Jahr über 860 Böllerschüsse abgegeben. Kassier Rudolf Schneider berichtete über ein ausgeglichenes und intaktes Finanzverhalten im Verein. Schussmeister Norbert Fütterer wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft blieb es, bis auf die Kassenprüfer, wieder bei der »alten Mannschaft«. 1. Vorsitzende bleibt Gabriele Rösel, 2. Vorsitzender Josef Esterbauer. 1. Schussmeister ist Norbert Fütterer, Kassier Rudolf Schneider, Schriftführerin Regina Bernauer, als Beisitzer wurden Thomas Feldbacher und Peter Gilge gewählt, Kassenprüfer sind Karin Hamann und Jürgen Hamann.