weather-image
-2°

Helfen in der Not ist unser Gebot

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Vorstand Manfred Klauser (Zweiter von links) freute sich über das Geschenk der Vertreter der Nachbarwehren aus Siegsdorf, Eisenärzt und Vogling (von links: Wolfgang Buchner, Robert Göllner und Anton Gehmacher). (Foto: Krammer)

Siegsdorf – Seit im März 1895 ein knappes Dutzend mutiger Männer mit ihrer Unterschrift die Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr für Hammer bestätigten, ist auch in dem kleinen Ort an der Roten Traun rund um die Uhr für Einsatzbereitschaft zum Dienst am Nächsten gesorgt. Auch im gesellschaftlichen Zusammenhalt des Ortes spielt die Feuerwehr eine tragende Rolle. Um den 120. Geburtstag gebührend zu feiern, veranstaltete die Wehr nun für die Ortsvereine, den Patenverein Vogling, befreundete Nachbarwehren sowie die ehemaligen aktiven Wehrmänner und alle Hammerer Bürger ein gemütliches Starkbierfest.


Begonnen hatte der Festtag vor dem Kriegerdenkmal mit dem Totengedenken. Der Wortgottesdienst in der Hammerer Pfarrkirche St. Rupertus wurde musikalisch mit Harmonika, Violine, Gitarre, Harfe und Kontrabass von der Hammerer Hausmusi begleitet. Diakon Harald Schillmeier freute sich über die große Zahl von Rettungskräften in der Pfarrkirche und verwies auf die Lesung vom »Barmherzigen Samariter«, die Schriftführer Jakob Schick vorgetragen hatte. »Ihr als Feuerwehrleute seid für viele Menschen »der Nächste«, ihr schaut nicht an der Not vorbei, sondern helft, ohne lange zu fragen«. Mit dem Zitat »Nächstenliebe ist der wahre Gottesdienst des Herzens« ermutigte er die Feuerwehrleute, auch weiterhin ihren Dienst am Nächsten zu versehen. Auch Peter Hussl und Korbinian Dufter erbaten in den Fürbitten die Hilfe Gottes. Ein stattlicher Festzug, angeführt von der Musikkapelle Neukirchen, bewegte sich dann von der Pfarrkirche zum Hammerwirt, wo das Starkbierfest stattfand. Vorstand Manfred Klauser und Kommandant Roman Zenz zeigten sich erfreut über den Saal. Neben dem Patenverein Vogling füllten auch die Vertreter der Wehren aus Siegsdorf, Eisenärzt, Hochberg, Inzell und Weißbach den Saal. Bernhard Kübler gratulierte als Vorstand des Skiclubs Hammer, aber auch im Namen des Vinzenzivereins und des Trachtenvereins Hammer. Er übergab im Namen der Ortsvereine einen Zuschuss zur Ausstattung des Kommandantenbüros. Die Feuerwehren aus Vogling, Siegsdorf und Eisenärzt gratulierten mit einem Gutschein für den Dorfladen.

Anzeige

Trachtenvorstand Josef Steinbacher und seine Frau Birgit hatten mit einigen Feuerwehrlern einen Einakter einstudiert über die Fest-Vorbereitungen im Hause eines Feuerwehr-Vorstands. Ähnlichkeiten und persönliche Anspielungen waren durchaus beabsichtigt. Begeisterter Applaus entschädigte Xaver Steinbacher, Sophie Schick, Gregor Maier, Daniela Peter und Dritten Bürgermeister Martin Maier für ihren unterhaltsamen Auftritt. Zu den flotten Klängen der Musikkapelle Neukirchen entwickelte sich ein gemütlicher und von freundschaftlichen und nachbarschaftlichen Gesprächen geprägter Abend, der erst weit nach Mitternacht ausklang. FK