weather-image
18°

Heiße Nacht mit Musik und Tanz in Grassau

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins eröffnete das Fest in Grassau, zu dem auch aufgrund des perfekten Wetters viele Besucher kamen. (Fotos: T. Eder)
Bildtext einblenden
Franz Niederbichler zog die Blicke auf sich. Er formte mit der Motorsäge Figuren aus Holz.

Grassau. Die »Lange Einkaufsnacht« in Grassau war ein voller Erfolg: Bei hochsommerlichen Temperaturen war die Stimmung im Ortszentrum hervorragend. Viele Musikgruppen unterschiedlichen Couleurs wechselten sich ab. Einige Tausende kamen nach Grassau.


Der Trachtenverein mit seiner Kinder- und Jugendgruppe eröffnete das Fest und wurde von den Goaßlschnalzern unterstützt. Das Kinder- und Jugendorchester bot einen Einblick in sein Können, anschließend war die Bühne vor der Touristinformation für die Grassauer Blasmusi reserviert. Ebenfalls bayrisch unterhalten wurde vor Trachten Hofer. Hier spielte die Haberspitz Musi auf.

Anzeige

Um die Kirche herum war die »Swing Band« zu hören. Gleich gegenüber gab Franz Niederbichler eine imposante Vorführung seiner Holzschnitzarbeit. Er formte mit der Motorsäge Figuren. Vor dem Schuhhaus Sichler postierten sich verschiedene Musikschulgruppen, während die bekannten Bands an der Bahnhofstraße für Unterhaltung des großen Biergartenbetriebs sorgten. »Petty Fours« begeisterte mit einer bunten Mischung aus Swing, Country, Soul und Rock 'n' Roll. Die »Lazy Lovers« – sie standen vor Eisenwaren Welte – animierten mit ihrem unverwechselbaren Sound ihre Zuhörer zum Tanzen. Alle 50 Meter sorgte eine andere Musik für Unterhaltung. Nicht zu überhören war auch die Trommlergruppe »Via-Jante«, die mit brasilianischen Trommelwirbeln für südamerikanisches Flair unter dem Vollmondhimmel sorgten. Bei der Pfarrkirche gab es Musik vom Feinsten vom Kirchenchor.

Bald waren alle Biergärten gefüllt. Zudem wurden an allen Ecken verschiedene Grillspezialitäten angeboten. Einige Vereine beteiligten sich ebenfalls an der Veranstaltung. Die Feuerwehr informierte über Rauchmelder, die Bücherei bot einen Bücherflohmarkt an, der VdK machte Werbung für seinen Verein, der ASV bot Grillfische an und die Montessori-Schule überraschte mit alkoholfreien Getränken. Wer wollte, konnte sich schminken lassen und auch die Kinder erhielten ein besonderes Make-up. Informationen über die heimischen Heilkräuter und Giftpflanzen gab es in der Touristinformation.

Mehr als zufrieden konnte der Veranstalter »Aktives Grassau« mit der Veranstaltung sein. Auch die Grassauer Geschäftsleute konnten nicht klagen, denn auch sie hatten viel Kundschaft. Schnäppchenjäger wurden beim Nachtflohmarkt fündig. tb