weather-image
18°

Heilig-Geist-Brücke: Sanierung liegt im Zeitplan

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Wegen der Brückensanierung ist die Bundesstraße aktuell auch aus Richtung Ettendorfer Tunnel verengt. (Foto: Reiter)

Traunstein – Die Sanierung der Heilig-Geist-Brücke liegt im Zeitplan. Aktuell ist bereits der Abbau des Gerüsts an den sogenannten Brückenkappen im Gange; darum ist seit Anfang der Woche auch eine weitere Spur der unter dem Brückenbauwerk hindurchführenden Bundesstraße gesperrt. Momentan spricht aber alles dafür, dass der Verkehr bereits Anfang September wieder über die Heilig-Geist-Brücke rollen kann – und damit auch die Bundesstraße wieder ohne Einschränkungen zu befahren sein wird.


»Wir sind mit dem Verlauf der Bauarbeiten sehr zufrieden«, führt Roman Schneider, der Sprecher des Landratsamts Traunstein, aus. Trotz des vielen Regens in den vergangenen Monaten hätten sich keine Verzögerungen ergeben. Höchstens beim Aufbringen der Deckschicht – geplant für Ende August – könne das Wetter noch zu kleineren zeitlichen Verschiebungen führen.

Anzeige

Die Heilig-Geist-Brücke ist seit Mitte Mai komplett für den Verkehr gesperrt. Der Landkreis Traunstein lässt das 40 Jahre alte Brückenbauwerk für rund 600 000 Euro sanieren. Der Zahn der Zeit hatte an der Brücke genagt. Die Folge: Korrosionsschäden, angerosteter Stahl.

Die Bundesstraße, die unter der Brücke hindurch führt, hat seit Anfang der Woche noch einmal an Breite eingebüßt. Inzwischen ist die Fahrbahn nicht nur auf Höhe der Haltestelle Sparz verengt. Seit Anfang der Woche müssen auch alle Autofahrer, die aus dem Ettendorfer Tunnel heraus in Richtung Traunstein Mitte fahren, auf ihre Spur verzichten und den Kreisverkehr benutzen. Zu Stoßzeiten ergeben sich dadurch längere Wartezeiten. san

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen