weather-image
20°

Hans Irlacher bleibt Vorsitzender

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Beim Bulldogverein »Ziag o« gab es Neuwahlen. Gewählt wurden Helmut Mörtl (von links), Sepp Reithmayer, Hans Irlacher senior und Hans Irlacher junior. (Foto: Mix)

Traunreut. Der Bulldogverein »Ziag o« St. Georgen blickte in seiner Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Höhepunkt war das eigene große Bulldogtreffen mit historischem Feldtag im September, zu dem so viele alte Bulldogs wie noch nie kamen. Hans Irlacher wurde bei den anstehenden Neuwahlen in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt und leitet den Verein weitere drei Jahre.


Der »Ziag o«-Verein konnte in diesem Jahr gleich neun neue Mitglieder begrüßen, darunter auch das erste weibliche Mitglied, und wuchs damit auf aktuell 77 Mitglieder an. Das Jahr 2013 fing gleich gut an mit der Beteiligung des Vereins am historischen Faschingszug der Schwarzfischer in Hörpolding im Januar. Weil die Teilnahme so gut gelungen und eine Riesengaudi war, beschlossen die Bulldogfreunde kurzerhand auch noch an den Faschingszügen in Brünning und Traunreut teilzunehmen.

Anzeige

Übers Jahr waren die monatlichen Stammtische immer gut besucht, bei denen jeweils aktuelle Themen und Vorhaben diskutiert werden. Zu über zehn Treffen in der Region fuhren die Mitglieder mit ihren alten Bulldogs, in Kammer erhielt der »Ziag o« sogar den Meistpreis. »Wenn man viele Treffen besucht, kommen auch viele Bulldogfreunde zu uns«, lautete das Fazit von Vorsitzenden Hans Irlacher. Und so war es dann auch beim eigenen Treffen im September, das wieder am Lehnerhof bei Neudorf abgehalten wurde. Dabei passte rundum einfach alles. Mit 233 wurden so viele Bulldogs wie bei keinem Treffen zuvor gezählt. Die zahlreichen Besucher zeigten sich überaus zufrieden, das Wetter spielte mit und es war eine rundum gelungene Veranstaltung.

Durch das Treffen gab es in der Kasse des Vereins mehr Bewegung als in anderen Jahren. Kassier Konrad Winkler führte die einzelnen Buchungsposten genau auf. Der Verein hatte dieses Jahr Einnahmen in Höhe von 4407 Euro und Ausgaben von 3893 Euro zu verzeichnen, woraus sich ein leichtes Plus ergibt.

Die turnusmäßigen Neuwahlen des gesamten Vorstandes wurden von Wahlleiter Sebastian Siglreithmayer problemlos abgewickelt. Zum ersten Vorsitzenden wurde Hans Irlacher einstimmig wiedergewählt, sein Stellvertreter ist auch weiterhin Sepp Reithmayer, Schriftführer bleibt Helmut Mörtl. Nur für den ausscheidenden Kassier Konrad Winkler musste ein neuer Bewerber gesucht werden. Hans Irlacher junior wurde als neuer Kassenwart gewählt.

Für 2014 forderte der alte und neue Vorsitzende Hans Irlacher senior die Mitglieder auf, fleißig an den monatlichen Stammtischen teilzunehmen und weiterhin neue, vor allem junge Mitglieder zu werben. Auch im nächsten Jahr wird sich der Verein an den Treffen in der Umgebung beteiligen, ein eigenes Treffen steht erst wieder in zwei Jahren an. mix