weather-image
22°

Hangrutsch am Gletschergarten: Spritzbetonsicherung angebracht

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Eine Spritzbetonsicherung bringt übers Wochenende eine Spezialfirma aus Österreich von einem Arbeitskorb aus an dem abgerutschten Hang am Gletschergarten zwischen Inzell und Schneizlreuth an. Ab Montag werden in diesem Bereich zusätzlich Baustahlmatten und Ankerungen eingebaut. Der Böschungsbereich wurde bereits am Donnerstag so weit als möglich großflächig abgedeckt. Zusätzlich kontrolliert das Bauamt Traunstein täglich mehrfach, ob in diesem Bereich Risse oder weitere Böschungsrutschungen festgestellt werden. Die Bundesstraße 305 bleibt in diesem Bereich weiterhin mit Betongleitwänden für eine einspurige Verkehrsführung mit Ampelregelung abgesichert. Das Staatliche Bauamt verweist darauf, dass der Salinenwanderweg in der Weißbachschlucht aufgrund des Böschungsrutsches derzeit nicht benutzt werden kann. Weiterhin bleibt die Strecke für den Schwerverkehr über 18 Tonnen vorerst gesperrt.


 
Anzeige