weather-image

Halt für das Leben finden

Traunreut. Die Marianische Männerkongregation St. Georgen traf sich im Pfarrheim zum Konvent und wählte einen neuen Obmann. Alois Dandl ist ab sofort Obmann der Vereinigung und löst damit Ludwig Lex ab, der das Amt 25 Jahre lang ausübte.

Bei der Marianischen Männerkongregation in St. Georgen gab es Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft. Unser Bild zeigt von links: Obmann Alois Dandl, Pfarrer Engelbert Wollmann, der bisherige Obmann Ludwig Lex, Rudi Stadler, Alois Dieplinger, Peter Huber, Ernst Thaler sowie Franz Kollmann. (Foto: Mix)

Ludwig Lex hört nach 25 Jahren auf

Anzeige

»25 Jahre sind sehr lang und ich finde es an der Zeit, aufzuhören«, erklärte Ludwig Lex seinen Entschluss, nicht mehr für das Amt des Obmanns zu kandidieren. Als Nachfolger wählten die Sodalen Alois Dandl, der gleichzeitig Kirchenpfleger der Pfarrei St. Georgen ist. Schriftführer der Marianischen Männerkongregation bleibt Rudi Stadler, die Kasse verwaltet auch weiterhin Peter Huber.

Ludwig Lex gab am Ende seiner langen Amtszeit einen Bericht über die Marianische Männerkongregation (MC) ab. 54 Mitglieder verzeichnet demnach die St. Georgener Gemeinschaft aktuell, die Altöttinger MC, zu der auch die St. Georgener Gruppe gehört, hat 12 000 Mitglieder und in ganz Bayern sind 50 000 Männer bei der Kongregation. Prominentestes Mitglied ist Papst Benedikt XVI.

Die Anfänge der Marianischen Männerkongregation in St. Georgen gehen auf das Jahr 1848 zurück. Doch Ludwig Lex betonte: »Unsere Glaubensgemeinschaft ist nicht von gestern, sie hat durchaus Zukunft.« Gerade jetzt, wo die Pfarrverbände immer größer und die Priester immer weniger würden, seien solche Glaubensgemeinschaften wichtiger denn je. Die Laienarbeit gewinne an Bedeutung. »Der Glaube ist der Mittelpunkt unseres Lebens«, so Ludwig Lex, »jeder braucht einen Halt und den gibt uns die Muttergottes.«

Präses Engelbert Wollmann bedauerte in seinem Grußwort, dass Christus und die Kirche in den Herzen vieler Menschen so ziemlich abgestorben seien: »Das muss wieder anders werden.« Umso wichtiger erachtet auch er Glaubensgemeinschaften, die an alten Traditionen festhalten.

Langjährige Mitglieder wurden geehrt

Der St. Georgener Geistliche, der sich langsam von einer längeren Krankheit erholt, erklärte, dass er für dieses Jahr um seinen Ruhestand eingereicht, aber noch keine Entscheidung gefällt habe, ob er danach in St. Georgen bleiben will oder nicht. Die Entscheidung hänge auch von seinem weiteren Gesundheitszustand ab.

Im Rahmen des Frühjahrskonvents der Marianischen Männerkongregation gab es Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft. Geehrt wurden der scheidende Obmann Ludwig Lex, Peter Huber, Alois Dieplinger, Franz Kollmann, Rudi Stadler, Ernst Thaler und Josef Antl. Das Hauptfest der MC in Altötting findet am Sonntag, 10. März, statt. mix