weather-image
20°

»Habemus Haushalt« – oder doch schwarz-grüner Rauch über dem Rathaus?

4.2
4.2
Bildtext einblenden

Der Traunsteiner Stadtrat kommt am heutigen Donnerstag zusammen, um noch vor dem Rathaussturm der Veitsgroma Zunft den Haushalt zu beraten – und möglicherweise zu verabschieden. 


Oberbürgermeister Christian Kegel, der ja – das sei hier nur am Rande für diejenigen erwähnt, die es immer noch nicht wissen – Lateinlehrer ist, möchte gerne nach römisch-vatikanischem Vorbild vom Rathausbalkon aus verkünden: »Habemus Haushalt!« Mit seinen beiden Stellvertretern Traudl Wiesholler-Niederlöhner und Hans Zillner hat er in einem Anflug von totalem Optimismus die Zeremonie bereits geübt – prompt wurde das Trio dabei von unserm Fotografen erwischt. Doch was ist, wenn sich dieser Optimismus als verfrüht entpuppt und eine schwarz-grüne Koalition (ja, das soll's im Traunsteiner Rathaus geben, trotz Seehofers »Nein« zu einem solchen Pakt) dafür sorgt, dass kein weißer Rauch aufsteigt und auch das »Habemus Haushalt« in der Kehle des Oberbürgermeisters stecken bleibt? Dann will man, so verlautet aus gut unterrichteten Kreisen, mit Hilfe von Pyrotechnikern dafür sorgen, dass schwarz-grüner Rauch aus dem Rathauskamin quillt. Und der Oberbürgermeister nimmt den Hut (auch das hat er bereits geübt, wie auf dem kleinen Bild zu sehen ist) – jedoch nicht um seinen politischen Gegnern den Gefallen eines Rücktritts zu machen, sondern um zu sammeln, dass man wenigstens genügend Geld für die Bewirtung der Rathausstürmer zusammenbringt. Heute Nachmittag werden wir's wissen.

Anzeige

Update am Donnerstag, 14.40 Uhr:

Traunsteiner Stadtrat beschließt neuen 52 Millionen Euro Haushalt mit 16 zu 9 Stimmen