weather-image
23°

Gute Chancen auf dem Ausbildungsmarkt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Am heimischen Arbeitsmarkt gab es im August eine leichte Steigerung bei der Arbeitslosenzahl. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt aktuell 2,7 Prozent nach 2,6 Prozent im Juli, im Berchtesgadener Land stieg sie im Vergleich zum Juli um 0,2 Prozentpunkte auf 3,6 Prozent.

Traunstein. Die Arbeitslosenquote im Bezirk der Agentur für Arbeit Traunstein (Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting) beträgt derzeit 3,3 Prozent. Das bedeutet, dass zum Monatsende in den vier Landkreisen 8668 Menschen arbeitslos gemeldet sind. Diese Zahlen gab die Arbeitsagentur am Donnerstag in ihrem Monatsbericht bekannt. Im Vergleich zum Juli sind 255 Arbeitslose mehr registriert, gegenüber August 2013 sind es fünf weniger. 812 Ausbildungsstellen sind noch unbesetzt, auf sie entfallen 285 Bewerber.


2540 Menschen meldeten sich im Laufe des Augusts arbeitslos, ein leichter Anstieg um 28 verglichen mit Juli. Davon kamen 997 aus Erwerbstätigkeit. Den 2540 Zugängen stehen 2278 Abmeldungen gegenüber. »Die Sommerferien haben stets zwei Aspekte: Zum einen kommen junge Leute nach der Schule zu uns, zum anderen verschieben viele Unternehmen durch Betriebsurlaube oder Abwesenheit der Entscheider die Einstellungen eher in den September, wobei ein Gutteil der Stellen bereits gemeldet wurden«, so die Chefin der Arbeitsagentur Traunstein, Jutta Müller. Aktuell sind in den vier Landkreisen 2419 offene Stellen gemeldet, 59 mehr als im Juli und acht mehr als im August 2013.

Anzeige

Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt derzeit 2,7 Prozent, das entspricht 0,1 Prozentpunkten mehr als im Juli. 2448 Menschen sind arbeitslos gemeldet, 111 Menschen mehr als im Juli und 129 weniger als im August letzten Jahres.

Insgesamt beendeten im August 692 Menschen ihre Arbeitslosigkeit. Hiervon gingen 264 in Erwerbstätigkeit, 100 in Ausbildung, 292 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab und 36 machten hierzu keine Angabe. Dem stehen 806 Zugänge gegenüber, das sind 99 mehr als im Vormonat, jedoch 98 weniger als im Vorjahresmonat. Derzeit sind der Arbeitsagentur im Landkreis Traunstein 864 offene Stellen gemeldet, 62 weniger als Ende Juli, jedoch 27 mehr als im August des Vorjahres. 135 Angebote kommen aus dem Gastgewerbe, 113 aus Handel und Kfz-Branche und 59 Angebote aus dem Gesundheits- und Sozialwesen. Der Ausbildungsstellenmarkt bietet noch 287 freie Plätze. Dem stehen 115 unversorgte Bewerber gegenüber.

Im Landkreis Berchtesgadener Land liegt die Arbeitslosenquote im August derzeit bei 3,6 Prozent, ein Anstieg um 0,2 Prozentpunkte gegenüber Juli. 1747 Menschen sind im zu Ende gehenden Monat arbeitslos gemeldet, 72 mehr als im Vormonat und fünf mehr als im Vorjahresvergleich, als die Quote ebenfalls bei 3,6 Prozent lag.

429 Menschen beendeten im August ihre Arbeitslosigkeit. 154 von ihnen nahmen eine Arbeit auf, 79 gingen in Ausbildung oder Qualifizierung, 165 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab und 31 gaben sonstige Gründe an oder machten hierzu keine Angabe. Neu bzw. wieder arbeitslos meldeten sich im August 505 Menschen, das sind fünf weniger als im Juli und 112 weniger als im Vorjahresmonat.

525 offene Stellen sind der Arbeitsagentur derzeit noch für den Landkreis Berchtesgadener Land gemeldet. Das Einstellungsverhalten ist durch die Ferienzeit und die Betriebsurlaube derzeit eher stockend. Die drei Berufsbereiche mit den meisten Angeboten sind das Gastgewerbe mit 76 Angeboten, das Gesundheitswesen mit 63 Stellen sowie der Handel und die Kfz-Branche mit 76 Angeboten.

Der Ausbildungsmarkt zeigt im Berchtesgadener Land noch 217 freie Ausbildungsstellen. Dem stehen 51 unversorgte Bewerber gegenüber.