weather-image
26°

Günstige Bedingungen für Beruf und Ausbildung

0.0
0.0

Traunstein – Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein lag im Mai bei 3,3 Prozent – das sind 0,4 Prozentpunkte weniger als im April. 8733 Menschen waren in den vier Landkreisen Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting arbeitslos gemeldet, 785 weniger als im Vormonat. Im Landkreis Traunstein lag die Quote bei 2,7 Prozent, im Landkreis Berchtesgadener Land bei 3,9 Prozent. Vor einem Jahr waren es allerdings insgesamt 152 Betroffene weniger, die Quote lag im Agenturbezirk ebenfalls bei 3,3 Prozent.


Ein Drittel der Arbeitslosen ist über 50 Jahre alt

Anzeige

3227 Arbeitslose (37 Prozent) waren über 50 Jahre alt, das sind 257 weniger als im April. Die Arbeitslosenquote dieser Altersgruppe betrug 3,9 Prozent, bei den Älteren über 55 Jahre stieg sie auf 4,4 Prozent. 778 Gemeldete waren jünger als 25 Jahre, davon 141 jünger als 20 Jahre. In dieser Altersgruppe zeigte sich im Vormonatsvergleich ein Rückgang um 83 Arbeitslose. Die Zahlen entsprechen etwa denen des Vorjahres.

2441 Menschen waren langzeitarbeitslos (länger als ein Jahr). Darunter waren 1205 älter als 50 Jahre. »Die Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit ist uns ein wichtiges Anliegen«, so Jutta Müller, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Traunstein, »die Bedingungen, die wir dazu brauchen, sind Qualifizierung und Motivation aller Beteiligten.«

Im Mai gab es 3021 Abmeldungen aus der Arbeitsvermittlung (4,5 Prozent weniger als im Mai 2014) und 25,6 Prozent weniger als im April. Davon gingen 1506 in Erwerbstätigkeit, 405 begannen eine Aus- oder Weiterbildung, 951 meldeten sich ab in Elternzeit oder Rente, 159 Menschen gaben sonstige Gründe an oder machten keine Angabe. Dem stehen 2225 Neumeldungen gegenüber, 644 weniger als im April und 74 Neumeldungen weniger als vor einem Jahr.

Die Zahlen im Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt im Mai 2,7 (vor einem Jahr 2,8 Prozent). 2499 Menschen waren im Mai arbeitslos, das waren 322 weniger als im April und vier mehr als im Vorjahr. Darunter waren 223 (Vorjahr 208) unter 25 Jahre. Im April waren noch 40 junge Menschen mehr arbeitslos. Im Landkreis Traunstein waren im Mai noch 559 Ausbildungsstellen unbesetzt. Dem stehen 329 unversorgte Bewerber gegenüber. »Wer sich noch nicht sicher ist, welcher Beruf infrage kommt, ist mit einem Besuch im BiZ mitsamt einer individuellen Berufsberatung einen guten Schritt weiter«, so Müller.

924 Arbeitslose waren älter als 50 (Vorjahr 962) und 588 älter als 55 Jahre (Vorjahr 647). 979 Betroffene beendeten ihre Erwerbslosigkeit, 360 weniger als im April. Davon stiegen 546 ins Berufsleben ein, 78 begannen eine Ausbildung, 303 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab und 52 machten sonstige oder keine Angaben. Von den 644 Neumeldungen kamen 336 aus Erwerbstätigkeit, 76 aus einer Ausbildung und 214 aus Nichterwerbstätigkeit.

848 Stellenangebote gab es im Landkreis Traunstein (21 weniger als im April und 60 weniger als im Vorjahr). 228 Angebote sind neu gemeldet worden, darunter 49 aus dem Gastgewerbe, 24 im Gesundheitsbereich und 67 aus dem Zweig Dienstleistung, inklusive Zeitarbeit.

Die Zahlen im Berchtesgadener Land

Mit einer Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent war der Landkreis Berchtesgadener Land das Schlusslicht unter den vier Landkreisen (Mühldorf 3,8 und Altötting 3,3 Prozent). Die 1926 Arbeitslosen sind 273 weniger als im April, aber 98 mehr als vor einem Jahr. 183 (Vorjahr 159) sind jünger als 25 Jahre, 33 davon sind unter 20 Jahre – 12 mehr als im Mai 2014 und genauso viele wie im April. 315 Ausbildungsstellen stehen 163 unversorgte Bewerber gegenüber. »Bei einigen wird die Entscheidung im September getroffen, manche gehen auf weiterführende Schulen. Ich kann nur eindringlich raten, den Ausbildungsplatz umgehend zu sichern und nicht zu warten, ob sich etwas vermeintlich Besseres auftut«, appelliert Müller.

732 Arbeitslose waren älter als 50 Jahre und 476 älter als 55 Jahre. Etwa ein Viertel der Arbeitslosen sind Langzeitarbeitslose. 764 Menschen beendeten ihre Erwerbslosigkeit. 492 Neumeldungen wurden registriert, (180 weniger als im April). Im Mai waren 564 Stellenangebote registriert. 172 Neumeldungen wurden aufgenommen. In den Tourismusberufen und im Handel gibt es die meisten Stellen (145). fb