weather-image
19°

GTEV Nußdorf, »Weiber- und Dirndlkranzl«

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Volles Haus und ausgelassene Stimmung herrschte heuer erneut beim traditionellen Weiber- und Dirndlkranzl des GTEV Nußdorf beim Wirt in Sondermoning. Die närrischen Dirndl und Frauen schwangen zu den Klängen der Höllberg-Musi fleißig das Tanzbein und ließen sich mit selbstgebackenen Kuchen und Torten verwöhnen. Mit viel Spannung wurden auch dieses Jahr wieder die Aufführungen erwartet.


Den Auftakt eines wahren Aufführungsmarathon machten dieses Jahr die Aktiven Dirndl als »Freesch vom Wanger Mesl«. Schnell hatten die toll kostümierten Frösche ihren singenden Star gefunden und entpuppten sich zu wahren Groupies. Als nächstes machte eine stattliche Anzahl an »Wilden Hühnern« Station in Summering. Die ähnlich aussehenden »Teenager« erzählten in einem lustigen Couplet von ihrem Vater, dem »Bofrostmann«. Danach tanzten sich die Damen vom »Prosecco-Club« mit dem Hit »Rock mi« in die Herzen der vielen Närrinnen. Anschließend ließen die »Summeringer« das vergangene Bienenjahr noch einmal Revue passieren. Ein Bär mit leerem Honigtopf verteilte im Saal den von der Gemeinde Nußdorf gesponserten Blumensamen, goss eifrig die aufgehenden Pflanzen und lockte so eine große Anzahl toll aussehender Bienen an. Die Freunde der 5. Jahreszeit boten in ihrer amüsanten Aufführung die Unterschiede zwischen Frauen und Männern beim Duschen dar. Die »Kramerweiber« kamen extra aus Amerikas Wildem Westen angereist, zelebrierten die Blutsbruderschaft und machten sich bei ihrem Tanz auf die Suche nach einem neuen »Häuptling« für den Trachtenverein. Die jungen Röckeweiber setzten mit »Vader Abraham und seinen Schlümpfen« den krönenden Abschluss dieses gelungenen Weiber- und Dirndlkranzls. Sie besungen mit bekannter Melodie verschiedene Ereignisse der Ortsvereine im vergangenen Jahr. Auch am Abend wurden alle musikalischen Wünsche erfüllt und die Aktiven Dirndl versorgten die närrischen Frauen an ihrer Bar.

Anzeige