weather-image
32°

Großeinsatz der Rettungskräfte in Traunreut

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Aus dem Fenster eines Hochhauses in Traunreut strömt Rauch. Ein 80-Jähriger hatte vergessen, die Pfanne vom Herd zu nehmen. Im Einsatz waren 75 Feuerwehrler. (Foto: FDL/BeMi)

Traunreut – Zu einem Großeinsatz der Feuerwehren kam es am Samstag an der Heinz-von-Stein-Straße in Traunreuter: Ein 80-Jähriger hatte vergessen, die Pfanne vom Herd zu nehmen. Diese fing Feuer. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, den Sachschaden schätzt die Polizei auf 25 000 Euro.


Bemerkt worden war das Feuer von einem Nachbarn, der den Rauchmelder gehört hatte. Da bei Eintreffen der Feuerwehr die Tür verschlossen war, musste diese gewaltsam geöffnet werden. Atemschutzkräfte der Feuerwehr konnten in der völlig verrauchten Wohnung aber niemanden antreffen, der 80-jährige Eigentümer der Wohnung hatte diese vor dem Brandausbruch verlassen.

Anzeige

Als Ursache für das Feuer wurde eine Pfanne mit Öl auf dem eingeschalteten Elektroherd festgestellt. Ein Übergreifen auf andere Wohnungen konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden, so die Polizei.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Traunreut, Stein an der Traun und Trostberg mit 15 Fahrzeugen und 75 Kräften, sowie das Bayerische Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt sowie dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Aufgrund des großen Einsatzaufkommens mussten ein Teil der Werner-von-Siemens-Straße und die Heinz-von-Stein-Straße gesperrt werden. Es kam daher zu Behinderungen. fb