weather-image
26°

Großeinsatz auf und über dem Waginger See

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Die Waginger Rettungskräfte waren am Freitag bei mindestens drei Einsätzen gefordert: Ein Auto krachte in eine Hecke, im Stranbad gab es einen Vermissten und ein Surfer geriet am Abend auf dem Waginger See in Not. Foto: FDL/Lamminger

Zahlreiche Rettungseinsätze am Freitag in Waging: Ein Surfer in Not löste am Abend einen Großeinsatz der Wasserwachten und Feuerwehren aus und ein Vermisster sorgte im Strandbad für Besorgnis.


Am Freitagabend wurden die Feuerwehr Waging, das BRK, die DLRG und mehrere Wasserwachten an das Waginger Strandbad alarmiert. Bei dem Unwetter, das über die Region zog, war angeblich ein Surfer noch auf dem See, der Probleme hatte und es zunächst nicht mehr an Land schaffte.

Anzeige

Nachdem mehrere Boote schon auf dem Wasser im Einsatz waren und der Rettungshubschrauber Christoph 14 über den See flog, konnte Entwarnung gegeben werden. Die Person in Not hatte es nach ersten Erkenntnissen bereits ans Ufer geschafft.

Vermisstensuche im Waginger Strandbad

Die Feuerwehren Waging, Gaden und Tettenhausen waren schon am Nachmittag bei einer Vermisstensuche am Waginger Strandbad im Einsatz. Die gesuchte Person konnte zum Glück unversehrt aufgefunden werden. Und auch die Wasserretter hatten am Freitag schon mehrere Einsätze am Chiemsee hinter sich.

Bilder vom Einsatz am Waginger See:

FDL/Lamminger

Weitere Nachrichten aus Waging vom Freitag: