weather-image
25°

Grenzkontrollen jetzt zweispurig

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Am Walserberg wurde in den letzten Wochen eine neue Kontrollstelle gebaut. Sie wird ab heute in Betrieb genommen. Der Verkehr kann nun zweispurig fließen. (Foto: Bundespolizei)

Piding – Die Bundespolizei kontrolliert seit Freitag auch auf der Autobahn Salzburg–München zweispurig. Die Grenzkontrollstelle wurde von Piding nach Schwarzbach verlegt. Damit sollen die mit den Kontrollen einhergehenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs noch vor den Sommerferien weiter minimiert werden.


Kurz nach dem Walserberg wurde eine komplett neue Kontrollfläche errichtet. Dazu waren umfangreiche bauliche und technische Maßnahmen der Autobahndirektion Südbayern erforderlich.

Anzeige

Durch die Neugestaltung soll der Verkehr nun reibungsloser fließen als es unter den bisherigen Bedingungen möglich war. Die rechte Spur wird dabei in einem Bogen abgeleitet, in dessen Mitte sich die Kontrollstelle befindet. Die Beamten können Fahrzeuge hinter einem Container neben der Spur überprüfen.

Auf der linken Spur können einzelne Fahrzeuge entweder direkt in die Kontrollstelle geleitet werden oder hinter einem Container neben der Spur einer Schnellüberprüfung unterzogen werden. fb