weather-image
20°

Glühende Ballone und staunende Besucher

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Im Halbkreis postiert gaben die leuchtenden Ballone ein prachtvolles Bild ab. Die Choreografie der holländischen Ballonfahrer-Gruppe hatte Leiter Erik Bosman entwickelt. (Fotos: Mergenthal)
Bildtext einblenden
Fasziniert schauten die Besucher den Teams zu, die ihre Flammen immer wieder aufdrehten.

Inzell. Ideale Wetterbedingungen lockten mehrere Hundert Zuschauer zum traditionellen »Ballonglühen« nach Inzell. Zu den feierlichen Klängen des Songs »Conquest of Paradise« begannen die elf bunten Ballons nach einer Choreografie von Erik Bosman, Leiter der holländischen Ballonfahrer-Gruppe, zu leuchten, mal alle gemeinsam und mal auch nur jeder einzeln.


Fasziniert schauten Besucher aller Generationen zu. Einheimische, Gäste aus der Region und Urlauber waren bunt gemischt. Alle genossen bei heißen und kalten Getränken und diversen kleinen Schmankerln das Winterfest für die ganze Familie. Für gute Stimmung sorgte unter anderem die Band »Boarisch Six«. Großes Gedränge gab es auch bei der spektakulären Feuershow der »Bergener Feuerdeifen«.

Anzeige

Ebenso wie beim Ballonglühen hatten die holländischen Ballonfahrer während ihres Treffens zum Teil auch unter der Woche sehr gute Wetterbedingungen. Vor allem am klaren und sonnigen Mittwoch konnten von Wintersportlern und Winterwanderern in der ganzen Region hoch über den heimischen Alpen holländische Ballone am strahlend blauen Himmel gesichtet werden. vm