Gleitschirmflieger stürzt am Rauschberg ab und bricht sich Handgelenk

4.8
4.8
Bildtext einblenden

Schon beim Start stürzte am Mittwoch gegen 16 Uhr am Rauschberg ein Gleitschirmflieger ab – er wurde von einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.


Der Verletzte selbst räumte nach dem Unfall einen Bedienungsfehler in der Startphase ein. Glücklicherweise hat er sich beim Aufprall nur das Handgelenk gebrochen und konnte sich von allein aus dem Schirm befreien.

Anzeige

Die Bergwacht war im Einsatz und der Patient wurde daraufhin mit dem Helikopter ins Klinikum Traunstein gebracht.

Mehr aus der Stadt Traunstein