weather-image
25°

Gewerbeschau lockte mit vielfältigem Angebot

4.3
4.3
Bildtext einblenden
Die verschiedenen Typen von Schleppern stießen auf großes Interesse und ließen die Besucher dort lange verweilen. (Foto: Humm)

Chieming. Die Harter Gewerbeschau müsste eine feste Einrichtung werden. Dies wünschten sich viele Besucher und vor allem Landwirte bei der zweiten Gewerbeschau nach 2011 in Hart.


Die Landwirte begründeten ihre Aussage damit, dass viele Neuheiten besonders der Landmaschinentechnik und der Landschaftspflege zu sehen, ja zum Anfassen waren und ausführlich Zeit für Fachgespräche vorhanden war. Andere an der Schau interessierte Besucher zeigten sich beeindruckt von der Vielzahl an Rasenmähern aber auch über die breite Palette an Dünger-, Futter- und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Brennholz und wie es richtig gestapelt und gelagert wird.

Anzeige

Zu sehen waren auch Schlepper aller Art mit Kippern und Mähwerken, die eine Breite von bis zu 15 Metern hatten sowie Gerätschaften zur Gartengestaltung und zur Straßen- und Wegepflege, ebenso Maschinen für Holzfällarbeiten und zum Abtragen von Bäumen. Ein Anziehungspunkt war ein Gerät zum Fräsen von Wurzelstöcken. Ferner gab es Kranvorführungen und Stapler aller Art wurden vorgestellt.

Produkte zur Raumausstattung wie Stoffe, Vorhänge und Polsterartikel befanden sich ebenso auf der Gewerbeschau wie Muster für Pflaster- und Gartengestaltung. Aufgebaut waren außerdem eine Brauereianlage, ein Heizkamin und Kachelöfen aus Keramik. Über Neuerungen der Heiztechnik konnte man sich ebenso beraten lassen wie über Hoch- und Tiefbau. Eine Zimmerei informierte über Neuerungen der Dachdeckerei und des Dachbaues und an einem Stand erhielten Interessierte Auskünfte über die neueste Entwicklung der Heiztechnik und von Sanitäreinrichtungen.

Mitglieder des Wald- und Wiesenkindergartens »Spatzennest« hatten eine Hüpfburg aufgebaut, andere schminkten die Gesichter von Kindern. Mit einem »Tag der offenen Tür« präsentierte die Feuerwehr Hart ihre Einrichtungen; die Kinder waren begeistert, in einem Feuerwehrfahrzeug mitfahren zu dürfen. Ihre Tür geöffnet hatte auch die Schützengesellschaft Hart und die Bewirtung der vielen Gäste der Gewerbeschau nahm der örtliche Burschenverein vor. OH