weather-image
28°

Gesundheit in Deutschland

0.0
0.0

Grassau – Auf die Sicht der Bevölkerung kommt es an: Anfang April werden zufällig ausgewählte Personen aus 130 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland Post vom Robert Koch-Institut bekommen, um an der bundesweiten Studie »Gesundheit in Deutschland aktuell« teilzunehmen. Zu den ausgewählten Gemeinden gehört auch Grassau.


Per Zufallsverfahren werden Adressen über das Einwohnermeldeamt ausgewählt und die Bürger dann angeschrieben. Die Teilnehmer sollen einen Fragebogen mit Aspekten rund um das Thema Gesundheit ausfüllen. Damit die Ergebnisse aussagekräftig für die ganze Bevölkerung sind, ist es sehr wichtig, dass sich möglichst alle zufällig ausgewählten Personen an der Befragung beteiligen.

Anzeige

In der Studie geht es um die Einschätzung der gesundheitlichen Lage der Bevölkerung und um gesundheitspolitische Entscheidungen. Deshalb sind aktuelle Informationen über den Gesundheitszustand und die medizinische Versorgung aus Sicht der Bevölkerung unerlässlich. Insgesamt sollen etwa 20 000 Personen aus 255 Städten und Gemeinden befragt werden. Seit 2008 haben bereits mehr als 65 000 Personen an der Gesundheitsbefragung teilgenommen. Die Ergebnisse werden im Rahmen der Gesundheitsberichterstattung des Bundes veröffentlicht. Erste Ergebnisse sollen ab Mitte 2016 vorliegen. fb