weather-image

»Geisterfahrer« nicht mehr gesehen

0.0
0.0

»Der Geisterfahrer hat die Autobahn verlassen.« – Es vergeht kaum ein Tag ohne diese Entwarnung im Verkehrsfunk. Etwas anders müsste man die Nachricht über den Radfahrer formulieren, der in letzter Zeit den Notausstieg im neuen Ettendorfer Tunnel benutzt hat, um vermutlich auf schnellstem Weg nach Hause zu kommen.


Dieser »Geisterfahrer« ist seit unserem Bericht am 29. Januar nicht mehr gesichtet worden. Offenbar hat er angesichts der Bilder in der Zeitung und der drohenden Strafe eingesehen, dass er seinen abendlichen Heimweg auf erlaubten, wenn auch längeren Pfaden anstatt über den Notausstieg des Tunnels antreten sollte.

Anzeige

Allerdings, so berichtete der Leiter des Staatlichen Bauamtes Traunstein, Sebald König, auf Anfrage unserer Zeitung, seien auch nach Erscheinen des Zeitungsberichtes noch Jogger im Tunnel gesehen worden. Die Behörde weist deshalb noch einmal darauf hin, dass das Betreten des Ettendorfer Tunnels generell verboten ist. -K.O.-